Über uns

Tausende Neuerscheinungen und hunderte hochkarätige Veranstaltungen mit über 500 nationalen und internationalen Autor:innen und Expert:innen.

Neben tausenden Neuerscheinungen auf 12.000 m² Ausstellungsfläche bieten wir als wichtigstes Ereignis der österreichischen Verlagsbranche den Besucher:innen hunderte Bühnengespräche, Podiumsdiskussionen und Vorträge von über 500 deutschsprachigen und internationalen Autor:innen und Expert:innen zu Themen, die die Welt aktuell bewegen.

Die besten Journalist:innen des Landes als Moderator:innen der Veranstaltungen.

Alle 400 Veranstaltungen werden von den besten Journalist:innen unserer wichtigsten Medienpartner (ORF-Fernsehen, ORF-Ö1 und Der Standard) vorbereitet und moderiert. Alle Redaktionen, von Kultur über Politik bis hin zu Wirtschaft und Wissenschaft sind hier miteingebunden. Darüber hinaus präsentieren sich unserem Publikum hunderte weitere Verlags- und Medienhäuser aus dem deutschsprachigen Raum sowie zahlreiche Kultur- und Bildungseinrichtungen.

LCM © Richard Schuster

Über 40.000 Besucher:innen an 5 Tagen.

2021 nahmen trotz pandemiebedingter strenger Auflagen rund 41.000 Besucher:innen an der Buch Wien teil. Vor der Pandemie waren es über 55.000 Besucher:innen.

Wir sprechen ein breites, ausgesprochen gebildetes und kulturinteressiertes Publikum an, darunter zahlreiche Meinungsbildner:innen und Multiplikator:innen. Der stark überwiegende Teil der Besucher:innen kommt aus Wien und Umgebung, aber auch aus den Ballungsräumen Graz, Linz und Salzburg.

Messegelände als Zentrum und 20 exklusive Locations im Stadtgebiet.

Die sieben Messebühnen – mit Platz für jeweils 200 bis zu 600 Personen – werden durch unsere Locations in der Stadt noch zusätzlich ergänzt. Wenn abends die Tore der Messe schließen, geht es an rund 20 exklusiven Veranstaltungsorten (darunter Rathaus, Wien Museum, Schwedische Botschaft, Metrokino, Kunstforum, Nationalbibliothek) im Herzen von Wien mit spannenden Diskussionsrunden und Gesprächsformaten weiter.

Hohe Reichweite durch Live-Sendungen und Aufzeichnungen großer Medienhäuser.

Zahlreiche Veranstaltungen werden von unseren Medienpartnern übertragen beziehungsweise aufgezeichnet. Von mehreren Radio-Live-Übertragungen (ORF-Ö1), über Sendungsaufzeichnungen für das ORF-Fernsehen, bis hin zu diversen Podcast-Aufzeichnungen der Printmedien Kurier, Der Standard, Falter und Die Zeit, erreichen wir über unser Vor-Ort-Publikum hinaus weitere zehn- bis hunderttausende Menschen mit unseren Veranstaltungsinhalten.

Starke mediale Berichterstattung durch 450 akkreditierte Journalist:innen.

In den letzten Jahren konnte eine von uns beauftragte Medienbeobachtung einen medialen Gegenwert im höheren einstelligen Millionenbereich berechnen. Über 450 Journalist:innen waren 2021 akkreditiert und haben an den Veranstaltungen der Buch Wien teilgenommen.

Hochrangige Gäste aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft.

Wir arbeiten eng mit zahlreichen Ländervertretungen, politischen Einrichtungen und NGOs zusammen. Deren Delegierte nehmen auch zahlreich an der Buch Wien teil und treten im Rahmen eigener Veranstaltungsformate mit unseren Autor:innen und Expert:innen aus Politik, Kultur, Wissenschaft und Wirtschaft in einen Austausch.

Jahrzehntelange Erfahrung und Expertise.

Die Buch Wien findet – früher als Österreichische Buchwoche – seit 1948 statt, seit 2008 am Wiener Messegelände und wird von der Literatur- und Contentmarketing Ges.m.b.H. veranstaltet, die im vollständigen Eigentum des Hauptverbandes des Österreichischen Buchhandels steht. Dieser vertritt seit 1859 überparteilich und sachorientiert die Interessen der österreichischen Verleger:innen, Buchhändler:innen, Auslieferer, Verlagsvertreter:innen und Antiquar:innen im In- und Ausland.

Unterstützung und Rückhalt durch die öffentlichen Hand.

Große Förderer der Buch Wien sind das Bundesministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport, das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, die Stadt Wien sowie die Literar-Mechana Wahrnehmungsgesellschaft für Urheberrechte Ges.m.b.H.