Thun-Hohenstein, Christoph

Christoph Thun-Hohenstein (geb. 1960) ist Sonderbeauftragter im Außenministerium (BMEIA) für Grundsätze der Zukunftsgestaltung, insbesondere neue Technologien, ökosoziale Ansätze und Auslandskulturpolitik. Thun-Hohenstein studierte Rechtswissenschaften sowie Politikwissenschaft und Kunstgeschichte und war als Studien- und Vertragsassistent an der Universität Wien tätig. Von 1999 bis 2007 war er Direktor des Austrian Cultural Forum New York. Danach fungierte er bis 2011 als Geschäftsführer von departure, der Kreativagentur der Stadt Wien. Von 2011 bis 2021 leitete er das MAK – Österreichisches Museum für angewandte Kunst als Generaldirektor und wissenschaftlicher Geschäftsführer.