Taschler, Judith W.

Judith W. Taschler, geboren 1970 in Linz, wuchs mit sechs Geschwistern, vielen Tieren und Büchern in einem großen, gelben Haus im Mühlviertel auf. Nach dem Studium der Germanistik und Geschichte unterrichtete sie einige Jahre lang. Sie lebt in Innsbruck. Für ihren Bestseller-Roman „Die Deutschlehrerin“ erhielt sie 2014 den Friedrich-Glauser-Preis. Weitere Bücher u.a.: „Sommer wie Winter“ (Roman, 2011), „Apanies Perlen“ (Erzählband, 2014), „Roman ohne U“ (2014), „bleiben“ (Roman, 2016), „David“ (Roman, 2017), „Das Geburtstagsfest“ (Roman, 2019).