Šteger, Aleš

Aleš Šteger lebt in Ljubljana. Er veröffentlichte zahlreiche Lyrikbände, Romane und Essays. Mehrere internationale Auszeichnungen, u. a. der Internationale Horst Bienek Preis 2016, der Best Translated Book of the Year Award in den USA 2011 und der Alfred Kolleritsch Preis 2021.  Auf Deutsch zuletzt erschienen der Gedichtband „Über dem Himmel unter der Erde“ (Hanser, 2019), Logbuch der Gegenwart: „Aufbrechen“ (Haymon, 2019), „Gebrauchsanweisung Slowenien“ (Piper, 2022) und zuletzt der Roman „Neverend“ (Wallstein, 2022).