Munduruku, Daniel

Daniel Munduruku Monteiro Costa (1964 in Belém, Pará) ist einer der wichtigsten und der im Ausland bekannteste brasilianische Schriftsteller indigener Herkunft. Er gehört zum indigenen Volk der Munduruku.

Munduruku hat bis jetzt über 50 Bücher veröffentlicht. Viele davon sind im Bereich Kinder- und Jugendliteratur angesiedelt. Er sammelt die alten Mythen der indigenen Völker und beschreibt ihr Leben. In „Tempo de Historias“ schreibt er über seine Arbeit als Lehrer, „Coisas do Indio“ ist eine Enzyklopädie über alles, was das Leben der Indigenen ausmacht. Das Buch gibt es auch in einer Version für Kinder. Er ist Mitglied der Academia de Letras de Lorena.