Minajew, Boris

Boris Minajew (*1959) studierte Journalistik an der Moskauer Universität. Er arbeitete als Redakteur für die Zeitungen „Komsomolskaja Prawda“, die Zeitschriften „Woshaty“, „Ogonjok“, „Gorod shenschtschin“, „Story“ sowie „Medwed“, wo er seit 2010 Chefredakteur ist. Zudem veröffentlichte er Prosa, Artikel und Essays in der „Nowaja Gaseta“ und in diversen Literaturzeitschriften. Boris Minajew ist Autor von neun Büchern – Romane, Novellen, die Biografie des ersten russischen Präsidenten Boris Jelzin (das Buch wurde ins Englische und Französische übersetzt) sowie von Jegor Gaidar (zusammen mit Andrej Kolesnikow). Er war für bedeutende russische Literaturpreise nominiert und wurde von der Zeitschrift „GQ“ zum Schriftsteller des Jahres 2016 gekürt.