© Cecile Cordon

Eudora - Verlag Leipzig
Stand D27
ISBN: 9783938533727

© Cecile Cordon

Cécile Cordon

Zwischen Hölderlin und Hitler. Die Schriftstellerin Imma Bodmershof und ihre Zeit (1895–1982)

Gespräch

Donnerstag, 11. November
11.30 — 11.55 Uhr
DER STANDARD-Bühne
Messeeintritt

Zwischen Hölderlin und Hitler: eine Biographie der kulturpessimistischen Schriftstellerin Imma Bodmershof.

Wer kennt Imma Bodmershof, die für ihr künstlerisches Schaffen 1958 immerhin den Großen Österreichischen Staatspreis für Literatur erhält? Als Imma von Ehrenfels lernt sie Norbert von Hellingrath kennen. Dieser Philosoph – leidenschaftlicher Verehrer Friedrich Hölderlins – wird ihre große Liebe. Er fällt 1916 bei Verdun. In enger Verbindung zur Hellingraths Tante, Elsa Bruckmann, stehend, die eine eifrige Förderin Hitlers ist, weiß Imma früh um die Ideologie des Nationalsozialismus. Sie wird eine Mitläuferin. 1937 tritt sie mit ihrem ersten Prosawerk in Erscheinung und veröffentlicht fortan vor allem Romane sowie Erzählungen. Bekannt wird sie zudem durch ihre deutschsprachigen Haiku.

Moderation: Judith Hoffmann, Ö1

Zurück zur Übersicht

Eudora - Verlag Leipzig
Stand D27
ISBN: 9783938533727