Julija Jakowljewa, Anastassija Strokina, Alissa Ganijewa

Der Nerv der Zeit: Frauenstimmen der russischen Gegenwartsprosa

Podiumsdiskussion

Freitag, 12. November
16.30 — 17.25 Uhr
Gastland-Bühne
Messeeintritt

Die russische Prosa des letzten Jahrzehnts wurde deutlich von neuen Frauenstimmen geprägt. Eine intuitive, emotionale Art des Erkennens, die Lebhaftigkeit des künstlerischen Ausdrucks, eine bildreiche Sprache und die Fähigkeit, sich mutig von Traditionen abzuheben – all das zeichnet die neuen weiblichen Stimmen der russischen Prosa aus. Die rationale, ausgewogene Art des männlichen Schreibens spiegelt nicht mehr die Probleme, die die Menschen von heute am meisten beunruhigen. Es ist das weibliche Schreiben, das den Nerv der Zeit trifft. Mit deutscher Übersetzung.

Moderation: Natalja Lomykina, Literaturkritikerin und Journalistin

Zurück zur Übersicht