Attila Bombitz, Christoph Leitgeb, Edit Király, Harald Knill

Transkulturelle Forschungen an den Österreich- Bibliotheken: Frachtbriefe. Zur mitteleuropäischen Rezeption österreichischer Gegenwartsliteratur

Gespräch

Donnerstag, 24. November
14.00 — 14.45 Uhr
Donau Lounge
Messeeintritt

Mitteleuropäische Aspekte der Rezeption österreichischer Gegenwartsliteratur. Ein Gespräch mit Christoph Leitgeb (AT), Edit Király (HU), Attila Bombitz (HU) und Harald Knill (AT)

Die 65 Österreich-Bibliotheken in 28 Staaten, überwiegend im mittel-, ost- und südosteuropäischen Raum, in der Schwarzmeer-Region, im Südkaukasus sowie in Zentralasien, stellen durch ihre Partnerschaft mit lokalen Universitäten und Forschungseinrichtungen zugleich ein Wissenschaftsnetzwerk dar. Aus diesem Netzwerk heraus wurde mit der Reihe „Transkulturelle Forschungen an den Österreich-Bibliotheken im Ausland“ eine durch ein hochkarätiges Herausgeber:innengremium betreute Publikationsplattform geschaffen, die bisher 20 Bände umfasst. Der geplante 21. Band beschäftigt sich mit der Relevanz österreichischer Literatur aus der zweiten Hälfte des 20. und 21. Jahrhunderts für mitteleuropäische Kulturen.

Moderation: Lukas Marcel Vosicky

Zurück zur Übersicht
A B C D E A B C D E Kinderbühne 3.SatLounge Donau Lounge Literaturcafé Buchhandlungscafé Foodtrucks Foodtruck Espressomobil ORF/Ö1 DER STANDARD-Bühne Messebuchhandlung 1. OG: Seminarraum, Panoramarestaurant Ausgang Eingang Garderobe Radio Wien-Bühne ORF-Bühne WC WC WC