© PunktFormStrich

Verlag Kremayr & Scheriau
Stand C28
ISBN: 9783218012812

© PunktFormStrich

Thomas Mulitzer

Pop ist tot

Gespräch, Lesung

Freitag, 12. November
11.30 — 11.55 Uhr
DER STANDARD-Bühne
Messeeintritt

“Pop ist tot”, das war die glorreichste, lauteste, leidenschaftlichste Punkband der Welt in der Provinz der Neunziger. Die ehemaligen Bandmitglieder zehren heute noch von ihren Erinnerungen an das jugendliche Gefühl der Unsterblichkeit. Die einen kämpfen sich durch den grauen Alltag ihrer spießbürgerlichen Existenz, die anderen bekommen ihr Leben nicht auf die Reihe. Bei der erstbesten Gelegenheit fliehen sie in eine Reunion-Tour quer durch das Land. Dass das in ihrem Alter nicht gutgehen kann, liegt auf der Hand … Thomas Mulitzer kapert die Roadmovie-Form und spielt den Mythos Punkband laut und dreckig. Ein Roman über die grenzenlose Freiheit, das Ende der Naivität und natürlich über die beste Musik!

Moderation: Florian Baranyi, ORF

Zurück zur Übersicht

Verlag Kremayr & Scheriau
Stand C28
ISBN: 9783218012812