Festrede zur Eröffnung der Buch Wien 21

Live-Stream

Mittwoch, 10. November
18.00 — 19.15 Uhr
ORF-Bühne



Festrede
Dr.in Isolde Charim

Isolde Charim, geboren in Wien, Studium der Philosophie in Wien und Berlin, arbeitet als freie Publizistin und ständige Kolumnistin der „taz“ und des „Falter“. 2006 erhielt sie den Publizistik-Preis der Stadt Wien. Seit 2007 ist sie wissenschaftliche Kuratorin am „Bruno-Kreisky-Forum”. Isolde Charim ist Autorin mehrerer Bücher. Zuletzt erschienen: „Ich und die Anderen. Wie die neue Pluralisierung uns alle verändert“ (Zsolnay), für das sie den „Philosophischen Buchpreis 2018″ erhielt.
Die Festrede trägt den Titel „Wendepunkt?“.

Zurück zur Übersicht