© Cecilegabriel

© Cecilegabriel

Thomas Gilbert

Frankophone Comics - "Les Filles de Salem"

Gespräch

Samstag, 13. November
11.30 — 11.55 Uhr
DER STANDARD-Bühne
Messeeintritt

Das Festival der frankophonen Comics ist ein Fixpunkt im Kalender aller Wiener Comic-Fans. Seit 2013 wird das Festival vom französischen Kulturinstitut und den Botschaften Kanadas und der Schweiz organisiert. Es bringt hochkarätige Zeichner*innen und Autor*innen aus dem französischsprachigen Raum nach Wien, zeigt die Vielfalt der bande dessinée und schlägt Brücken zur lokalen Comic-Szene. In diesem Sinne wird dieses Jahr das Programm um den österreichischen Zeichner Nicolas Mahler erweitert, dessen Werk nahezu vollständig in Französisch vorliegt.

Thomas Gilbert, geboren 1983, studierte am Institut Saint-Luc in Brüssel. Seine erste Graphic Novel “Bjorn le Morphir” veröffentlichte er im Jahr 2009. Parallel dazu entwickelte er sein ganz persönliches Universum. Inspiriert durch magischen Realismus und Fantasy versucht Gilbert in seinen Projekten eine Brücke zu schlagen zwischen Moderne und alten Legenden, die die Menschen seit jeher bewegen.

Moderation: Jonathan Krupitza

Zurück zur Übersicht