Andrej Kolesnikow, Boris Minajew

Zyklus „Bewegliche Lettern. Ein Mann nicht von hier, oder Ein Mann für alle Zeiten“

Gespräch

Sonntag, 14. November
15.00 — 15.55 Uhr
Gastland-Bühne
Messeeintritt

Diskussion mit den Schriftstellern und Journalisten Boris Minajew und Andrej Kolesnikow sowie der Literaturkritikerin und Chefredakteurin der Zeitschrift „Oktjabr“ Irina Barmetowa über die Biographie von Jegor Gaidar.

In der Reihe „Das Leben bemerkenswerter Persönlichkeiten“ erschien kürzlich die Biographie von Jegor Gaidar der Autoren Boris Minajew und Andrej Kolesnikow. Jegor Gaidar war russischer Ministerpräsident in einer historisch schwierigen Zeit am Ende des 20. Jahrhunderts. Er erschuf die russische Wirtschaftswelt, in der wir heute leben. Gaidar ging ein großes Risiko ein, erkannte es und ging seinen Weg trotzdem weiter. Die Streitigkeiten über die jüngste Vergangenheit, über die 90er Jahre ebben nicht ab. Deswegen ist diese erste Biographie des Reformers so wichtig: Als Intellektueller, der sich nicht fürchtete, die Weltordnung zu ändern, verkörperte Gaidar einen neuen Typus an der Regierungsspitze.

Moderation: Irina Barmetowa

Aufzeichnung mit deutschen Untertiteln.

Zurück zur Übersicht