© Helmut Fohringer APA picture alliance

Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH
Stand B23
ISBN: 9783896676894

© Helmut Fohringer APA picture alliance

Philipp Blom

Diebe des Lichts

Gespräch, Lesung

Samstag, 13. November
12.00 — 12.25 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

“Diebe des Lichts”: Der erste historische Roman des gefeierten Sachbuchautors führt ins 16. Jahrhundert – und in die Welt der Malerei.

Seit Sander als Junge 1572 in Flandern miterleben musste, wie sein Vater von den spanischen Besatzern ermordet wurde, ist er ein Getriebener. Ein Meister bildet ihn als Blumenmaler aus, und sein Bruder Hugo, der nach dem Tod seiner Eltern verstummt ist, mischt für ihn die Farben. Doch Hugo ist ebenso jähzornig und unberechenbar wie sanft, und als er ein Gewaltverbrechen begeht, müssen er und Sander fliehen. Sie finden Anstellung in einem Atelier in Rom, erleben die Verschwendungen des Papstes, die Intrigen im Kardinalspalast von Neapel und beide auf ihre unterschiedliche Art die Freuden verbotener Liebe. Immer wieder entdeckt Sander einen Ausweg aus scheinbar aussichtslosen Abenteuern. Ein großer Roman, der die Renaissance und prägende Gestalten wie Giordano Bruno, Caravaggio und die großen Kleriker lebendig macht.

Moderation: Lillian Moschen, ORF

Zurück zur Übersicht

Penguin Random House Verlagsgruppe GmbH
Stand B23
ISBN: 9783896676894