Thomas Edlinger

Künstlerischer Leiter des donaufestival in Krems. Arbeitet als Radiomacher (FM4 – Im Sumpf, Ö1), Kulturjournalist, Kurator, Autor und als Lehrbeauftragter an der Universität für Angewandte Kunst in Wien im Fachbereich Kunst und Wissenstransfer.

Autor von: „Der wunde Punkt. Zum Unbehagen an der Kritik“ (2015), „In Anführungszeichen. Glanz und Elend der Political Correctness“ (gemeinsam mit Matthias Dusini, 2012)

Co-Autor und Redakteur der seit 2017 jährlich erscheinenden donaufestival-reader. Zuletzt: „Machines like us“ ( 2020). In Vorbereitung: „Stealing The Stolen“ ( 2022)