Strokina, Anastassija

Anastassija Strokina (*1984) studierte am Gorki-Literaturinstitut in Moskau sowie am Seamus Heaney Centre in Belfast. Bislang erschienen von ihr neun Lyrikbände und Kinderbücher sowie Übersetzungen aus dem Englischen, Italienischen, Französischen und Dänischen. Ihre Geschichte „Der Wal schwimmt nach Norden“ gewann u.a. den Kniguru-Wettbewerb. In ihren literaturwissenschaftlichen Arbeiten forscht sie über englischsprachige Lyrik, viktorianische Literatur, literarisches Übersetzen. Anastassija Strokina war für zahlreiche Literaturpreise nominiert und wurde für ihre Übersetzungen u.a. mit dem Solomon-Apt-Preis 2017 geehrt. Ihre Werke sind ins Englische, Serbische, Estnische, Deutsche, Italienische übersetzt. Sie ist Mitglied des Moskauer Schriftstellerverbandes und der Gilde der „Meister der literarischen Übersetzung”.