Ruiz Rosas, Teresa

Teresa Ruiz Rosas ist eine peruanische Schriftstellerin und Literaturübersetzerin, die in Köln lebt. Sie erhielt 2020 in Peru den Nationalpreis für Literatur für ihren Roman “Estación Delirio”, erschienen bei Literatura Random House. “Der Kopist”, ihr erster Roman (Ammann Verlag, Zürich), Förderpreis des Herralde-Romanpreises in Barcelona, wurde vom Wiener Hispanisten Michael Rössner in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur 1996 vorgestellt. Am Instituto Cervantes in Wien ist sie mit peruanischen und auch Wiener Autoren wie Zwetelina Ortega und Radek Knapp aufgetreten. Im Juni dieses Jahres erschien in Spanien ihre Übersetzung von Stefan Zweigs Tagebücher.