Murg, Bernhard

Bernhard Murg, geboren 1969 in Graz, machte seine Schauspielausbildung am Konservatorium der Stadt Wien (Leitung Elfriede Ott). 1996 holte ihn Michael Niavarani ans Kabarett Simpl, um mit ihm nach über 3500 Vorstellungen mit „Die unglaubliche Tragödie von Richard III“ und „Romeo & Julia – Ohne Tod kein Happy End“ im Globe Wien durchzustarten. Bernhard inszeniert und entwickelt Kabarett­ und Showprogramme für Tricky Niki, Gernot Kulis, Peter Klien und viele andere, und arbeitet als Schauspielcoach und -lehrer. Zur ersten Zusammenarbeit mit Klaus Eckel kam es bei der Uraufführung von „Apres Ski – Ruhe da oben“ im Stadtsaal, bei der Bernhard Murg die Regie übernahm.