Jászberényi, Sandór

Sándor Jászberényi ist der Autor von „The Devil Is a Black Dog: Stories from the Middle East and Beyond“ (New Europe Books, 2014). Im Jahr 2017 erhielt er den ungarischen Libri-Literaturpreis. Als Korrespondent für ungarische Nachrichtenseiten hat er über den Konflikt mit dem Islamischen Staat, die Unruhen in der Ukraine, die Revolutionen in Ägypten und Libyen und den Gaza-Krieg berichtet. Seine Artikel sind im Wall Street Journal, im New York Times Magazine, in AGNI und im Brooklyn Rail erschienen. Er verbringt seine Zeit zwischen Budapest und Kairo. Er ist Chefredakteur von The Continental Literary Magazine.