Gundar-Goshen, Ayelet

Ayelet Gundar-Goshen, geboren 1982, studierte Psychologie in Tel Aviv, später Film und Drehbuch in Jerusalem. Ihrem ersten Roman “Eine Nacht, Markowitz” (2013) wurde der renommierte Sapir-Preis für das beste Debüt zugesprochen, 2015 folgte mit “Löwen wecken” ihr zweiter Roman, der international für Furore sorgte und zurzeit als TV-Serie verfilmt wird. “Lügnerin”, ihr dritter Roman, erschien 2017. Nachdem sie mit ihrer Familie einige Zeit in Kalifornien wohnte, lebt sie nun wieder in Tel Aviv.