Csuss, Jacqueline

Arbeitet seit den 90er Jahren als Übersetzerin von Literatur, Autobiographien und Sachbüchern sowie von Texten für internationale Organisationen aus den Sprachen Englisch, Spanisch und Französisch. Zu ihren Kinder- und Jugendbuchübersetzung zählen „I was a Teenage Worrier“ von Ros Asquith und die Trilogie „Tomorrow when the War Began“ des australischen Jugendbuchautors John Marsden. Die Übersetzung von „Alabama Moon“ des US-Autors Watt Key war für den deutschen Jugendbuchpreis 2010 nominiert. 2010 wurde sie mit dem Kunstpreis der Republik Österreich ausgezeichnet. Sie ist Vorstandsmitglied der Interessensgemeinschaft der Literaturübersetzer/innen in Österreich und lebt in Wien.