Bola, J J

JJ BOLA, geboren 1986 in Kinshasa im Kongo, flüchtete im Alter von sechs Jahren mit seiner Familie nach England und wuchs im Londoner Stadtteil Camden auf. Als Jugendlicher litt Bola an Depressionen. Nach seinem Master in Creative Writing am Birkbeck College der University of London arbeitete er einige Jahre als Sozialarbeiter mit Jugendlichen mit psychischen Problemen.
JJ Bola veröffentlichte drei Gedichtbände, zwei Romane („No Place to Call Home“ ist im Kampa Verlag in Vorbereitung) und das Sachbuch „Sei kein Mann“, in dem er traditionelle Männlichkeitsbilder anprangert – ein Weltbestseller, der auch in Deutschland monatelang auf der Spiegel-Liste stand.