Bachl, Anja

Anja Bachl ist Schriftstellerin und Kunsttherapeutin. In ihren Texten wird das zutiefst Persönliche zum Politikum: das Frausein, die Mutterschaft, die Zwänge der Gesellschaft, die Liebe und Intensität des Lebens. Anja Bachls Sprache ist plastisch, eindringlich. Die Bilder, die durch die Gedichte entstehen und greifbar werden, tanzen im Kopf der Lesenden, bleiben haften. 2021 erhielt Anja Bachl den Irma-von-Troll- Borostyáni-Preis für journalistische Beiträge. „weich werden“ ist das Debüt der Autorin, ihre Lyrik wurde mit dem Georg-Trakl-Förderungspreis ausgezeichnet.