Baar, Anna

geb. 1973 in Zagreb (ehem. Jugoslawien). Kindheit und Jugend in Wien, Klagenfurt und auf der dalmatinischen Insel Brac. Ihr Debütroman “Die Farbe des Granatapfels” stand drei Monate auf Platz 1 der ORF-Bestenliste. Für die Arbeit an “Als ob sie träumend gingen”« erhielt sie den Theodor Körner Preis. 2020 wurde sie mit dem Humbert-Fink-Literaturpreis der Stadt Klagenfurt ausgezeichnet. Anna Baar lebt in Klagenfurt und Wien.