Kategorie:
Ort:
Alter:
Termine
alle ausklappen
alle einklappen
8 Uhr
8.59-19

Schulklassen: Messebesuch am Do, 7.11.2019

Belletristik, Comic/Graphic Novel, Extra-Klasse, Hörbuch/Hörspiel, Jugendliche, Kinder, Medien & Digitalisierung, Mehrsprachigkeit & Interkulturalität, Musik, Poetry Slam & Sprachkunst, Sachbuch (Alter: 6 bis 18 Jahre)
Messe Wien, Halle D
460 freie Plätze für Schulklassen  Reservierung Schulklassen
Liebe PädagogInnen, wir freuen uns, Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse auf der BUCH WIEN begrüßen zu dürfen. Der Eintritt ist für SchülerInnen im Klassenverband und ihre Begleitpersonen gratis. Die Buchmesse hat am Donnerstag und Freitag von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Sie können den Zeitpunkt Ihres Messebesuchs frei wählen. Weitere Informationen finden Sie unter www.buchwien.at/extra-klasse.weiterlesen
9 Uhr
9.05-9.50
  • Ute Krause

Ute Krause

Die Muskeltiere und das Weihnachtswunder

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 8 Jahren)
Kinderbühne
Zur Weihnachtszeit ist in Frau Fröhlichs Feinkostladen zur Freude der Muskeltiere jede Menge los. Ein kleines Mädchen blickt jeden Tag sehnsüchtig auf die köstlichen Schokoladen, doch kauft sie nie etwas. Als sich im Laden Diebstähle häufen, wird sie verdächtigt, doch das können die Muskeltiere nicht glauben und suchen auf eigne Faust nach dem Schokoladendieb. So stolpern sie mitten hinein in ein großes Weihnachtsabenteuer. Die Autorin und Illustratorin Ute Krause liest, zeigt Bilder und zeichnet live. Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
9.15-10.45

Kleine Zeitung - Redaktionssitzung

Extra-Klasse, Jugendliche, Kinder (Alter: 8 bis 9 Jahre)
Seminarraum 3
Die Kleine Kinderzeitung und Pausenzeitung laden SchülerInnen und LehrerInnen zur 1 ½ stündigen Redaktionssitzung ein. Hier erfahren die Schulklassen alles über den Entstehungsprozess einer Zeitung und erörtern, wie eine Redaktion aktuelle Themen und Geschehnisse in der Welt geeignet für Kinder aufbereitet.weiterlesen
  • Fabian Navarro

Fabian Navarro

Workshop: Code & Poetry

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Medien & Digitalisierung, Poetry Slam & Sprachkunst (Alter: ab 14 Jahren)
Seminarraum 2
Eine der Stärken von Dichtung liegt darin, dass sie die Oberfläche durchdringt und den Fokus auf das das Verborgene legt. In einer digitalisierten Gesellschaft dominiert Software unsere Alltag. Wir schreiben unsere Steuererklärung, jagen Pokémon und posten Fotos von Katzen in soziale Medien. Aber hinter den bunten Benutzeroberflächen liegt eine Sprache, die wir als User*innen selten zu Gesicht bekommen: hunderte Zeilen aus eckigen Klammern, Zeilenumbrüchen und englischen Wortfetzen sorgen dafür, dass unsere Whatsapp-Nachrichten ankommen und unser Online-Banking funktioniert. Zwar wirken diese Zeilen auf den ersten Blick verwirrend, doch es ändert nichts an der Tatsache, dass es sich dabei um einen Text handelt. Code ist Sprache und Sprache lädt dazu ein, sich in ihr auszudrücken und mir ihr zu experimentieren. Wie genau das geht, wird in diesem Kurs vermittelt. In Code&Poetry lernen die Teilnehemenden die einfachsten Grundlagen einer Programmiersprache und neue Denkansätze für das Schreiben im digitalen Zeitalter. Anhand von Beispielprojekten und Übungen entwickeln sie eigene Ideen für literarische Code-Projekte. Von HTML-Lyrik, über generierte Zufallsgedichte bis zu interaktiven Texten ist alles möglich.  Anforderungen an den Kurs sind Interesse und Neugierde. Vorkenntnisse im Programmieren sind nicht erforderlich!weiterlesen
9.30-9.40
  • Omar Khir Alanam

Omar Khir Alanam

Poetry Slam Performance

Extra-Klasse, Jugendliche, Poetry Slam & Sprachkunst (Alter: ab 14 Jahren)
Radio Wien-Bühne
Omar Khir Alanam wurde 1991 in einem Vorort von Damaskus geboren, er studierte BWL in Damaskus und Latakia. Aufgrund des Krieges musste er sein Studium abbrechen und aus seiner Heimat fliehen. 2014 kam er in Österreich an. Er schreibt Lyrik und Prosa, seine Texte wurden in Magazinen und im Internet veröffentlicht. Die Themen seiner Texte sind Liebe, Exil, Revolution, Flucht, Ausgrenzung, Heimat, Hoffnung und Identität. Im Oktober 2017 schaffte er den dritten Platz der Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften.  weiterlesen
9.30-9.45

Achtung, dieses Buch spricht

Extra-Klasse, Hörbuch/Hörspiel, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
Stand Nr. C19
Am Hörbuch-Stand der BUCH WIEN stellen Hörbuchverlage aus Österreich und Deutschland gemeinsam ihre neuesten Produktionen aus. Aber wie entsteht überhaupt aus dem gedruckten Buch ein Hörbuch? Was passiert im Verlag, im Tonstudio und nach den Aufnahmen? Und wie geht das, wenn das Buch nicht nur gelesen, sondern als Hörspiel mit mehreren Sprechern, Toneffekten und Musik produziert werden soll? Das Team der Hörbuchhandlung audiamo gibt eine kleine, aber feine Einführung in das Medium Hörbuch.weiterlesen

Wo die Bücher herkommen - Picus Verlag

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 8 bis 10 Jahre)
Stand Nr. D33
Bei dieser Veranstaltung können junge LeserInnen Verlagsluft schnuppern und Wissenswertes rund um die Buchproduktion erfahren. Welche Arbeitsschritte sind beispielsweise erforderlich, bis man ein fertiges Buch in den Händen halten kann? Auf diese und andere Fragen antwortet der Picus Verlag im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch – nach dieser Veranstaltung sind alle schlauer.weiterlesen
9.30-10
  • Elisabeth Etz

Elisabeth Etz

Morgen ist woanders

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
DER STANDARD-Bühne
Jakob ist 17 und hält es zuhause nicht mehr aus. Denn zuhause ist Mart, der Partner seiner Mutter. Mart, der alles im Leben richtig gemacht hat und nur das Beste für seinen Stiefsohn will. So sehr, dass Jakob einfach geht. Ohne Ziel. Zu seinem Vater kann er nicht. Zu Freunden auch nicht, nicht auf Dauer. Couchsurfing heißt die Lösung und aus Jakob wird Jeremy. Was die große Freiheit verspricht, wird nach und nach zu einer sozialen wie persönlichen Herausforderung. Wie lange hält Jakob durch? Moderation: Lisa Mayrweiterlesen
9.30-10.15
  • Sebastian Broskwa

Sebastian Broskwa

Persepolis, Watchmen und Donald Duck: Comic-Erzählungen zwischen Grafik Design und Poesie

Comic/Graphic Novel, Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: 15 bis 18 Jahre)
Mastercard-Bühne
Sebastian Broskwa vom Comicvertrieb PICTOPIA gibt einen Einblick in die erzählerischen Möglichkeiten von Comics und stellt Subgenres wie SuperheldInnen, Graphic Novels und Manga vor.weiterlesen
9.45-10

Verlagsvorstellung - Zsolnay Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. D15
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen

Verlagsvorstellung - Residenz Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. C25
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen
9.50-10
  • Omar Khir Alanam

Omar Khir Alanam

Poetry Slam Performance

Extra-Klasse, Jugendliche, Poetry Slam & Sprachkunst (Alter: ab 14 Jahren)
Radio Wien-Bühne
Omar Khir Alanam wurde 1991 in einem Vorort von Damaskus geboren, er studierte BWL in Damaskus und Latakia. Aufgrund des Krieges musste er sein Studium abbrechen und aus seiner Heimat fliehen. 2014 kam er in Österreich an. Er schreibt Lyrik und Prosa, seine Texte wurden in Magazinen und im Internet veröffentlicht. Die Themen seiner Texte sind Liebe, Exil, Revolution, Flucht, Ausgrenzung, Heimat, Hoffnung und Identität. Im Oktober 2017 schaffte er den dritten Platz der Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften.  weiterlesen
9.50-10.35
  • Marko Simsa

Marko Simsa

Das Zookonzert

Extra-Klasse, Kinder, Musik (Alter: 6 bis 10 Jahre)
Kinderbühne
Rosalie muss schlafen gehen. Weil sie aber noch nicht müde ist, eröffnet sie in ihrem Bett einen großen Zoo. All ihre Stofftiere sind mit dabei! Der Elefant bläst zur Eröffnung den Trompetenzauber, der Pinguin watschelt über die Bettkante, der Frosch klatscht die Polka und der Tausendfüßler übt seinen Tausendfüße-Stepp! Marko Simsa bezaubert mit einer musikalischen Lesung und optischen Freuden.weiterlesen
10 Uhr
10-10.15

Achtung, dieses Buch spricht

Extra-Klasse, Hörbuch/Hörspiel, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
Stand Nr. C19
Am Hörbuch-Stand der BUCH WIEN stellen Hörbuchverlage aus Österreich und Deutschland gemeinsam ihre neuesten Produktionen aus. Aber wie entsteht überhaupt aus dem gedruckten Buch ein Hörbuch? Was passiert im Verlag, im Tonstudio und nach den Aufnahmen? Und wie geht das, wenn das Buch nicht nur gelesen, sondern als Hörspiel mit mehreren Sprechern, Toneffekten und Musik produziert werden soll? Das Team der Hörbuchhandlung audiamo gibt eine kleine, aber feine Einführung in das Medium Hörbuch.weiterlesen

Wo die Bücher herkommen - G&G Verlag

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 6 bis 14 Jahre)
Stand Nr. E13
Bei dieser Veranstaltung können junge LeserInnen Verlagsluft schnuppern und Wissenswertes rund um die Buchproduktion erfahren. Welche Arbeitsschritte sind beispielsweise erforderlich, bis man ein fertiges Buch in den Händen halten kann? Auf diese und andere Fragen antwortet der G&G Verlag im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch – nach dieser Veranstaltung sind alle schlauer.weiterlesen
10-10.30
  • Monika Salzer

Monika Salzer

Omas gegen rechts

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Sachbuch (Alter: ab 14 Jahren)
DER STANDARD-Bühne
Rechtspopulismus und Fremdenfeindlichkeit sind in Europa wieder salonfähig geworden. OMAS GEGEN RECHTS ist die sympathische Gegenbewegung dazu. Schon von weitem an ihren roten Strickmützen zu erkennen, kämpft eine stetig wachsende Zahl von Omas in Deutschland und Österreich für Demokratie und gegen Nationalismus und Fremdenfeindlichkeit. Monika Salzer, die die Bewegung zusammen mit einer Handvoll "Omas" gründete, legt hier ein beeindruckendes, streitbares Manifest für mehr gesellschaftliche Solidarität und für das Eintreten gegen rechte Positionen vor. Denn die Omas eint die Erfahrung der Nachkriegszeit und das Bewusstsein, dass Frieden in Europa ein kostbares Gut ist. Sie kämpfen für eine freiheitliche und demokratische Gesellschaft, in der ihre Enkelkinder friedlich aufwachsen können.   Moderation: Lisa Mayr, DER STANDARDweiterlesen
  • Agnes Ofner

Agnes Ofner

Nicht so das Bilderbuchmädchen

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche (Alter: ab 13 Jahren)
Radio Wien-Bühne
Seit Kurzem wohnt Sam gegenüber von Zara. Sie kann genau in sein Zimmer sehen. Sam weint oft und Zara überlegt, wie sie helfen könnte. Mit „Hallo ich bin Zara“ auf drei Zetteln im Fenster beginnt ein vorsichtiger Kontakt über die Straße hinweg. Sam macht schnell klar, dass er Distanz braucht und Zara nicht treffen möchte. Die hat ohnehin anderes zu tun: Sie will Josef herumkriegen, in den sie verliebt ist, und mit Miriam, ihrer besten Freundin, ist es auch gerade schwierig. Sam fühlt sich in seinem Körper nicht wohl, was durch die Pubertät noch verstärkt wird. Er zieht sich immer mehr zurück, und plötzlich bekommt Zara Angst um ihn. Ein sensibles und spannendes Buch zu Pubertät und Transgender. Moderation: Jakob Fessler, Ö1weiterlesen
  • Wenxuan Cao

Wenxuan Cao

Libellenaugen

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
A Mei ist anders als die anderen. Mit ihren großen Augen, der hohen Nase und den hellbraunen Haaren fällt sie im Shanghai der 1960er Jahre überall auf. Kein Wunder: A Meis Großmutter Océane ist Französin. Ihr hat es A Mei auch zu verdanken, dass sie so wunderbar Klavier spielen kann. Doch plötzlich ändern sich die Zeiten und A Mei wünscht sich nichts sehnlicher, als dem Durchschnitt zu entsprechen, und unbemerkt in der Masse unterzutauchen. Aufzufallen wird mit einem Mal gefährlich. Wie sehr, muss die kleine A Mei schon bald schmerzlich erfahren... Mit sprachlicher Brillanz zeichnet Chinas Bestsellerautor Cao Wenxuan in seinem Meisterwerk das tragische Porträt einer ungewöhnlichen Familie. Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
10.15-10.30

Wo die Bücher herkommen - Obelisk Verlag

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 7 bis 12 Jahre)
Stand Nr. F05
Bei dieser Veranstaltung können Kinder auf spielerische Weise Verlagsluft schnuppern. Wo kommt mein Buch eigentlich her? Wer macht es und warum? Auf diese und andere Fragen antwortet der Obelisk Verlag im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch – nach dieser Veranstaltung bleiben keine Kinderfragen mehr offen.weiterlesen

Verlagsvorstellung - Czernin Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. C27
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen
10.30-10.45

Achtung, dieses Buch spricht

Extra-Klasse, Hörbuch/Hörspiel, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
Stand Nr. C19
Am Hörbuch-Stand der BUCH WIEN stellen Hörbuchverlage aus Österreich und Deutschland gemeinsam ihre neuesten Produktionen aus. Aber wie entsteht überhaupt aus dem gedruckten Buch ein Hörbuch? Was passiert im Verlag, im Tonstudio und nach den Aufnahmen? Und wie geht das, wenn das Buch nicht nur gelesen, sondern als Hörspiel mit mehreren Sprechern, Toneffekten und Musik produziert werden soll? Das Team der Hörbuchhandlung audiamo gibt eine kleine, aber feine Einführung in das Medium Hörbuch.weiterlesen

Verlagsvorstellung - Zsolnay Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. D15
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen

Verlagsvorstellung - Residenz Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. C25
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen

Wo die Bücher herkommen - G&G Verlag

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 6 bis 14 Jahre)
Stand Nr. E13
Bei dieser Veranstaltung können junge LeserInnen Verlagsluft schnuppern und Wissenswertes rund um die Buchproduktion erfahren. Welche Arbeitsschritte sind beispielsweise erforderlich, bis man ein fertiges Buch in den Händen halten kann? Auf diese und andere Fragen antwortet der G&G Verlag im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch – nach dieser Veranstaltung sind alle schlauer.weiterlesen
10.30-11
  • Eva Linsinger

Eva Linsinger

Alles nur Fake

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Medien & Digitalisierung, Sachbuch (Alter: ab 15 Jahren)
ORF-Bühne
Zwei große Krisen prägen unsere Gesellschaft: Die Krise der Demokratie und die Krise der Medien. Fake News von Staatsstellen. Eigene Medienimperien von Parteien mit eigenen Realitäten. Attacken auf Journalistinnen und Journalisten und deren "unbotmäßige" Fragen. Schrumpfende Redaktionen und anschwellende Pressestäbe. Message Control und Shiny happy Kanzlers. Wie effizient ist Message Control und welche Auswirkungen hat sie auf die Redaktionen und den kritischen Journalismus? Moderation: Lillian Moschen, ORFweiterlesen
  • Anna Szostak-Weingartner, Anja Malich

Anna Szostak-Weingartner, Anja Malich

Watch the translator - Übersetzerinnen bei der Arbeit

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
DER STANDARD-Bühne
Wie kommt ein fremdsprachiges Buch ins Deutsche? Durch die stille, aber ziemlich spannende Arbeit von Übersetzerinnen und Übersetzern. Die Kinder – und Jugendliteraturübersetzerinnen Anja Malich und Anna Szostak-Weingartner führen vor, wie eine Übersetzung entsteht – der Text kann auf Video mitgelesen werden. Lösungsvorschläge vom Publikum sehr erwünscht!weiterlesen
  • Conny Wolf

Conny Wolf

Stineliese Band 1- Ich find mich ziemlich toll

Comic/Graphic Novel, Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 10 Jahren)
Mastercard-Bühne
Aus dem 1. Stineliese Buch „Ich find mich ziemlich toll“ - Eine unerschrockene Comic-Lady macht Mut sich zu lieben! Eine mitreißende Comic-Lesung mit Conny Wolf und Stineliese, kunterbunt in Wort und Bild erzählt.weiterlesen
  • Ralf Raabe

Ralf Raabe

Adrian Blackwell

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 13 Jahren)
Radio Wien-Bühne
Der 16-jährige Adrian Blackwell ist entschlossen, den Tod seines Vaters aufzuklären. Dabei gerät er zwischen die Fronten der letzten Götter Asgards und Hel, der Herrscherin des Totenreichs. Denn Adrian besitzt einen Schlüssel zu Hels Reich: den Runen-Code seines Vaters. Mit dessen Hilfe soll er den Göttern die lebensverlängernden Äpfel der Idun beschaffen. Auf der Jagd nach dem Schlüssel hetzt Hels Bruder, der mächtige Fenris-Wolf, Adrian durch halb London bis hinab ins Totenreich. Dort muss Adrian sich entscheiden, ob er sein eigenes Leben rettet oder die Götter Asgards vor dem Untergang bewahrt.   Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
10.35-11.20
  • Barbara Schinko

Barbara Schinko

Zimteis mit Honig

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 6 bis 8 Jahre)
Kinderbühne
Moritz verbringt viel Zeit im Einkaufszentrum, weil seine Eltern dort einen Eissalon führen. Mila ist auch oft im Einkaufszentrum, eigentlich täglich. Sie hat nie genug Geld mit, um sich ein Eis zu kaufen, also schenkt ihr Moritz eine Portion Zimteis mit Honig – eine Sorte, die kaum jemand mag. Doch warum muss sie nicht in die Schule, wenn er in die Schule geht? Und was hat Mila in dem geschlossenen Teppichgeschäft zu suchen? Langsam wird Moritz klar, dass Mila gar kein Zuhause hat, und er weiß nicht, was er tun soll, um seine Freundin nicht in Schwierigkeiten zu bringen … Spannend, einfühlsam und kindgerecht nähert sich Barbara Schinko dem Thema Obdachlosigkeit an und lässt ihre Protagonisten vorsichtig zu einem möglichen Ausweg finden. Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
10.45-11

Wo die Bücher herkommen - Obelisk Verlag

Extra-Klasse, Kinder (Alter: 7 bis 12 Jahre)
Stand Nr. F05
Bei dieser Veranstaltung können Kinder auf spielerische Weise Verlagsluft schnuppern. Wo kommt mein Buch eigentlich her? Wer macht es und warum? Auf diese und andere Fragen antwortet der Obelisk Verlag im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch – nach dieser Veranstaltung bleiben keine Kinderfragen mehr offen.weiterlesen

Verlagsvorstellung - Czernin Verlag

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 16 Jahren)
Stand Nr. C27
Bei dieser Veranstaltung können SchülerInnen Verlagsluft schnuppern. Wer ist an der Produktion eines Buchs beteiligt? Was ist die Aufgabe eines Lektors? Auf diese und andere Fragen bekommen die SchülerInnen im Rahmen einer kurzen Verlagsvorstellung Antworten: Von der Idee über die Produktion bis hin zum fertigen Buch.weiterlesen
11 Uhr
11-11.15

Achtung, dieses Buch spricht

Extra-Klasse, Hörbuch/Hörspiel, Jugendliche (Alter: ab 14 Jahren)
Stand Nr. C19
Am Hörbuch-Stand der BUCH WIEN stellen Hörbuchverlage aus Österreich und Deutschland gemeinsam ihre neuesten Produktionen aus. Aber wie entsteht überhaupt aus dem gedruckten Buch ein Hörbuch? Was passiert im Verlag, im Tonstudio und nach den Aufnahmen? Und wie geht das, wenn das Buch nicht nur gelesen, sondern als Hörspiel mit mehreren Sprechern, Toneffekten und Musik produziert werden soll? Das Team der Hörbuchhandlung audiamo gibt eine kleine, aber feine Einführung in das Medium Hörbuch.weiterlesen

Standvorstellung - Comic und Graphic Novel

Comic/Graphic Novel, Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: 14 bis 18 Jahre)
Stand Nr. A31
Auch in diesem Jahr ist PICTOPIA wieder auf der BUCH WIEN dabei und wird sich für unsere jugendlichen BesucherInnen Zeit nehmen, Fragen rund um das Thema Comics und Graphic Novels zu beantworten.weiterlesen
11-11.30
  • Ingrid Brodnig

Ingrid Brodnig

Übermacht im Netz

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Medien & Digitalisierung, Sachbuch (Alter: ab 15 Jahren)
ORF-Bühne
Im Internet geben große Plattformen den Ton an. Unternehmen wie Facebook und Google häufen enormen Reichtum an – und zahlen so gut wie keine Steuern. Ganze Branchen werden „disruptiert“ und durch billigere Arbeitskräfte, Software und Roboter ersetzt. Der Mensch wird zur gewinnbringenden Datenquelle reduziert. Doch wir können uns wehren! Ingrid Brodnig plädiert für einen Neustart im Netz. Moderation: Lillian Moschen, ORFweiterlesen
  • Stanislav Struhar

Stanislav Struhar

Fremde Männer

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Nach dem Tod seiner Eltern fühlt Daniel sich in Wien manchmal einsam, doch die tschechische Sprache, die er einst zu Hause sprach, hat er nicht verlernt. Er arbeitet in einem Souvenirladen, wo es an Touristen nicht mangelt, doch in seinem Privatleben gibt es nur mehr seine Schwester und seine kleine Nichte. Eines Tages lernt er Sigrun kennen, und in sein Leben kehrt die Freude zurück. Doch Sigruns erstes Geheimnis lässt nicht lange auf sich warten … Tillmann war noch klein, als er mit seinen Eltern als Flüchtling aus der DDR nach Österreich kam, und zu seinen Verwandten in Leipzig pflegt er keine Kontakte. Nach dem Abschluss seines Studiums in Wien arbeitete er bei einer Werbeagentur, und wenngleich er seine Stelle verlor, weigert er sich dennoch, die Trafik seiner Eltern zu übernehmen. Als er von seiner Freundin, einer Wiener Rechtsanwältin, verlassen wird, steht er vor einer ungewissen Zukunft. Da begegnet er einer jungen Tschechin … Mit seinen Erzählungen erweist sich Stanislav Struhar als Meister der leisen Töne und der präzisen Beobachtung.   Moderation: Lisa Mayr, DER STANDARDweiterlesen
  • Gerald Eschenauer

Gerald Eschenauer

IRRglaube

Belletristik, Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
… so zu tun, als wäre nichts gewesen. Kalt ist es geworden. Auseinandersetzung statt Zusammensetzung. Gerald Eschenauer beendet seine Trilogie, die mit „Es regnet Liebe“ und „Es scheint Hoffnung – Absurditäten“ begonnen hat, mit einer Perversion auf den Glauben. Der bewährte Mix zwischen Gedichten, Kurzgeschichten, Essays, Aphorismen und Gesellschaftskommentaren zeigt ihn als ein Vertreter einer engagierten Literatur in einem politischen Sinn. Mehrmals gehen Texte explizit auf dieses enge Verhältnis von Poesie und Politik ein. Literatur ist für den Autor immer eine Intervention, eine Stellungnahme, eine Herausforderung um nicht zu sagen eine Provokation.   Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
  • Michaela Frühstück

Michaela Frühstück

Missis Karlovits überfährt den Po

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
Die Theatergruppe des burgenländischen Dorfes Mjenovo, erfolgreich mit ihren sommerlichen „Don Camillo und Peppone“-Festspielen, reist in das italienische Dorf Brescello, den Originalschauplatz des von Giovannino Guareschi erdachten Duos. Für Missis Karlovits, die Kostümbildnerin der Truppe, ist es mehr als eine Reise in den Süden. Sie hofft am Ufer des Flusses Po eine lebenslange Sehnsucht zu stillen. Inzwischen entspinnt sich im zuhause ein Kriminalfall um einen schon 1905 auf die Erde gefallenen Meteoriten. Wer die liebenswerten Persönlichkeiten aus Michaela Frühstücks erstem Roman Teta Jelka überfährt ein Hendl kennt, wird einigen von ihnen in diesem Buch wieder begegnen. In der literarischen Welt der Autorin verbindet sich feiner Humor mit berührender Poesie. Moderation: Jakob Fessler, Ö1weiterlesen
  • Katrin Feindt, Daniela Engelking

Katrin Feindt, Daniela Engelking

Erfüll dir dein Buch - Wie Self-Publishing funktioniert

Hauptprogramm, Seminare/mediakolleg
Selfpublisher Bühne, Stand Nr. F16
Mit BoD kann jeder sein eigenes Buch professionell über den Buchhandel veröffentlichen – ob als Printbuch oder E-Book. BoD-Buchexperten zeigen Schritt für Schritt, wie Self-Publishing funktioniert und auf was Autoren bei der Veröffentlichung achten sollten, um Leser mit ihren Geschichten zu begeistern.weiterlesen
11-12
  • Ute Krause

Ute Krause

Die Muskeltiere und das Weihnachtswunder

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 8 Jahren)
Stadt Wien – Büchereien
Zur Weihnachtszeit ist in Frau Fröhlichs Feinkostladen zur Freude der Muskeltiere jede Menge los. Ein kleines Mädchen blickt jeden Tag sehnsüchtig auf die köstlichen Schokoladen, doch kauft sie nie etwas. Als sich im Laden Diebstähle häufen, wird sie verdächtigt, doch das können die Muskeltiere nicht glauben und suchen auf eigne Faust nach dem Schokoladendieb. So stolpern sie mitten hinein in ein großes Weihnachtsabenteuer. Die Autorin und Illustratorin Ute Krause liest, zeigt Bilder und zeichnet live. Reservierung für Schulklassen unter kirango@buechereien.wien.at.   Weiterer Termin: 7.11. 9.05 Uhr, Kinderbühneweiterlesen

Das händische Buchbinden wie im Mittelalter

Hauptprogramm
Stand Nr. C18
Bei diesem Schauworkshop zum Thema "Das händische Buchbinden wie im Mittelalter" sind alle, Groß und Klein sowie Alt und Jung herzlich eingeladen. Gezeigt wird von erfahrenen Buchbindern, wie der Buchblock für die händische Bindung vorbereitet wird, die echten Bünde geschnürt, die Kapitale gestochen und nicht zuletzt die jeweiligen Einbände verleimt werden.weiterlesen
11-12.30

Kleine Zeitung - Redaktionssitzung

Extra-Klasse, Jugendliche, Kinder (Alter: 8 bis 9 Jahre)
Seminarraum 3
Die Kleine Kinderzeitung und Pausenzeitung laden SchülerInnen und LehrerInnen zur 1 ½ stündigen Redaktionssitzung ein. Hier erfahren die Schulklassen alles über den Entstehungsprozess einer Zeitung und erörtern, wie eine Redaktion aktuelle Themen und Geschehnisse in der Welt geeignet für Kinder aufbereitet.weiterlesen
  • Omar Khir Alanam

Omar Khir Alanam

Poetry Slam Workshop

Belletristik, Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Poetry Slam & Sprachkunst (Alter: ab 14 Jahren)
Raum 1, 1. OG
Omar Khir Alanam wurde 1991 in einem Vorort von Damaskus geboren, er studierte BWL in Damaskus und Latakia. Aufgrund des Krieges musste er sein Studium abbrechen und aus seiner Heimat fliehen. 2014 kam er in Österreich an. Er schreibt Lyrik und Prosa, seine Texte wurden in Magazinen und im Internet veröffentlicht. Die Themen seiner Texte sind Liebe, Exil, Revolution, Flucht, Ausgrenzung, Heimat, Hoffnung und Identität. Im Oktober 2017 schaffte er den dritten Platz der Österreichischen Poetry Slam Meisterschaften. Im Rahmen des Workshops erklärt Omar Khir Alanam, was Poetry Slam ist und welche Regeln es gibt. Gemeinsam werden Poetry Texte verfasst, am Ende wird der entstandene Text performt.weiterlesen
  • Anna Goldenberg

Anna Goldenberg

Falschmeldungen auf der Spur

Extra-Klasse, Jugendliche (Alter: ab 12 Jahren)
Seminarraum 2
Anna Goldenberg, Journalistin (Falter, taz) und Autorin, erklärt in einem interaktiven Workshop, wie Falschmeldungen entstehen und welche Tricks es gibt, um sie zu erkennen. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mehr über den Berufsalltag von JournalistInnen zu erfahren.weiterlesen
11.20-12.05
  • Nini Spagl

Nini Spagl

VollMond

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 6 Jahren)
Kinderbühne
Er beschert uns nicht nur ab und zu schlaflose Nächte, bringt Wölfe zum Heulen und sorgt für Ebbe und Flut – er ist auch ein essentieller Himmelskörper für uns. Denn ohne Mond wäre es auf der Erde ziemlich ungemütlich: Unser Heimatplanet würde wirr um die Sonne taumeln und sich dabei so schnell drehen, dass ein Tag nur acht Stunden hätte. Diese und noch viele weitere spannende Fakten rund um die helle Scheibe am Nachthimmel erzählt die Künstlerin Nini Spagl in ihrem Workshop. Und lässt dann die Teilnehmenden ihre eigenen Planeten und Universen erschaffen. Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
11.30-12
  • Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier

ABGESAGT-Wenn ich wir sage

Extra-Klasse, Hauptprogramm, Jugendliche, Sachbuch (Alter: ab 15 Jahren)
ORF-Bühne
Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden.weiterlesen
  • Barbara Schwarcz

Barbara Schwarcz

Sommerverschwendung

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Zäh wie Kaugummi ist die Zeit in diesem Sommer in den späten siebziger Jahren, in den allerersten großen Schulferien einer Siebenjährigen. Alle Freunde sind weg, die älteren Geschwister gehen ihrer eigenen Wege, die Eltern werden geschluckt von ihrem Alltag. Das Mädchen liest mit Begeisterung Astrid Lindgren und wünscht sich nichts mehr, als dass die Zeit vergeht, damit auch sein Urlaub endlich beginnen kann. Doch in dem verschwendeten Sommer des Wartens verbergen sich filigrane Gefühle, eigenwillige Worte, prägende Erlebnisse und überraschende Allianzen. Das pralle Tableau eines Sommers zieht die Leser in eine Kindheit voller Wunder und Wunderlichkeiten, in die Welt eines siebenjährigen Mädchens, das erwartungsvoll dem Leben entgegengeht.   Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
  • Franz Paul Horn

Franz Paul Horn

Über die Grenzen

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Harte Kontraste, zwei Realitäten nach wahren Begebenheiten: Franz Paul Horn erzählt, wie er sich mit zwei Freunden unbeschwert und voller Abenteuersehnsucht aufmachte, in den Iran zu radeln. Die Devise: in den Tag hineinleben, nehmen was kommt, ein ausgelassenes Abenteuer. Und er erzählt die Geschichten von Malek und Filip, die zur gleichen Zeit aus Syrien und Afghanistan aufbrechen, jedoch in die andere Richtung. Ihr Ziel: Sicherheit. Und ihre Devise: nie stehenbleiben, nie zurücksehen, immer weiter ins Ungewisse. Drei packende Erzählungen über Abenteuer und Flucht.   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Günther Freitag

Günther Freitag

Mahlers Taktstock

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
Konrad bricht wegen dieser Anfälle, für die es keine medizinische Erklärung gibt, ein Klavierstudium ab und will die Dirigentenlaufbahn einschlagen. Als schwarzes Schaf der Familie vertieft er sich mit der Besessenheit des Außenseiters in die Sinfonien Gustav Mahlers und scheitert, weil er sich immer stärker aus der Realität in eine Scheinwelt zurückzieht, sowohl in Wien als auch in Berlin. Das können weder seine Tante, vom Vater als Häkelkünstlerin verspottet, noch ein entlassener Hauswart der Musikhochschule verhindern, der ihm jenen Taktstock Gustav Mahlers besorgen will, den Alban Berg aus dem Künstlerzimmer des Dirigenten entwendet hat. Als er wegen seines Niesens alle Klavierschüler verliert, muss er sich nach einer Beschäftigung abseits der Musik umsehen. Moderation: Martin Haidinger, Ö1weiterlesen
  • Renée Schroeder, Ursel Nendzig

Renée Schroeder, Ursel Nendzig

Alle Moleküle immer in Bewegung

Hauptprogramm, Jugendliche, Sachbuch (Alter: ab 15 Jahren)
ORF-Bühne
Die Biografie der unkonventionellen Biochemikerin ist eine Inspiration für alle Frauen, ihren eigenen Weg zu gehen.   Renée Schroeder ist eine Frau mit vielen Facetten. Die Biochemikerin hat sich von Wien aus einen Platz in der internationalen Spitze der Wissenschaft erkämpft. Kein leichtes Unterfangen als Frau in diesem Fach. Nun startet sie im „Unruhestand“ eine neue Karriere als Bäuerin mit dem Forschungsfeld „Wildkräuter“. Ein konventionelles Leben hat Renée Schroeder noch nie geführt. 1953 in Brasilien geboren, ging die Reise in ihrer Kindheit über Luxemburg nach Bruck an der Mur. Die Wanderjahre absolvierte sie in München, Paris und den USA, um anschließend in Wien ihre berufliche Heimat zu finden. Zwischen Wissenschaft und Feminismus hatte die überzeugte Atheistin bis heute viele Kämpfe auszutragen… Eine spannende Biografie über eine außergewöhnliche und konsequente Frau.weiterlesen
12 Uhr
12-12.30
  • Manolo Link

Manolo Link

INSUA

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Eine magische Fabel vom Ende der Welt, die Herzen öffnet. Philippe, ein junger Heiler, folgt der Stimme seines Herzens und zieht im Jahre 1855 von Pamplona nach Fisterra. Im Land seiner Ahnen werden ihm auf seinen Erkundungen Weisheiten vermittelt, die ihn noch intensiver an die Wunder des Lebens glauben lassen. In einer Höhle wird ihm offenbart, dass Fisterra vor Urzeiten eine Insel im Atlantik war, die von den Einheimischen heute noch INSUA genannt wird. Unzählige Fragen tun sich auf.   Moderation: Lisa Mayr, DER STANDARDweiterlesen
  • Manuela Macedonia

Manuela Macedonia

Runter vom Sofa

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Nach dem sensationellen Erfolg von „Beweg dich! Und dein Gehirn sagt Danke“ legt die Neurowissen- schaftlerin Manuela Macedonia nun ein Tagebuch vor, das unser Leben verändern wird. Sie begleitet uns Tag für Tag durchs Jahr und motiviert uns, endlich in Schwung zu kommen: Zwölf Monate und zwölf Gründe, um unsere Komfortzone – das Sofa! – zu verlassen und regelmäßig Bewegung zu machen. Moderation: Lillian Moschen, ORFweiterlesen
  • Helmut Giesinger

Helmut Giesinger

Kampf um Klara

Hauptprogramm, Jugendliche
Radio Wien-Bühne
Helmut Giesinger stellt seinen 3. Fantasy Roman  „Benjamin Bayer –Kampf um Klara “ vor. Gefährliche Ereignisse versetzen die Bewohner in Angst und Schrecken. Immer wieder werden junge rothaarige Mädchen entführt und verschwinden spurlos.  Da Benjamin Bayer, nach einem Schiunfall tödlich verunglückt, aber mit einer außergewöhnlichen Aufgabe in seinem Körper zurückgeschickt, sowohl in der irdischen als auch in der Zwischenwelt mit solchen Mädchen befreundet ist, hat er großes Interesse daran, den Entführern auf die Schliche zu kommen. So schlittert er zwischen herausfordernden Aufgaben als Sammler, seiner ersten großen Liebe auf Erden, der Suche nach den verschollenen Mädchen und zwischen der Entlarvung eines Jägerspions hin und her.    weiterlesen
  • Kriemhild Buhl

Kriemhild Buhl

VERANSTALTUNG ABGESAGT

Belletristik, Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
DIE VERANSTALTUNG MUSSTE LEIDER ABGESAGT WERDEN.weiterlesen
12.05-12.50
  • Franz Sales Sklenitzka

Franz Sales Sklenitzka

Bei uns ein Drache? Dass ich nicht lache!

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 9 Jahren)
Kinderbühne
Wir schreiben das Jahr 1281. Herzog Alfons feiert seinen 60. Geburtstag und auf ihn wartet eine große Überraschung. Hexenmeister Sukodoj Mucsibov hat eine fantastische Show vorbereitet, aber der Herzog weigert sich mitzumachen. Statt seiner begibt sich Ritter Ottokar von Zipp auf die Bühne und stürzt in ein gigantisches Abenteuer. Glücklicherweise nicht allein, denn Klemens, sein Drache, folgt ihm … Fundiertes Wissen rund um Drachen und Ritter verknüpft mit witzigen Anspielungen auf die heutige Zeit – ideal als Klassenlektüre zum Thema Ritter/Mittelalter!weiterlesen
12.30-13
  • Felix Dvorak

Felix Dvorak

Hinmelhoch jauchzend und niemals betrübt

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
„Dem Mimen flicht die Nachwelt keine Kränze“ meinte Friedrich Schiller, aber Felix Dvorak will in seinem Kränze flechten für die vielen Menschen, mit denen ich arbeiten durfte: Gerhard Bronner, Helmut Qualtinger, Ernst Waldbrunn, Georg Kreisler, Attila Hörbiger, Rudi Carrell, Otto Schenk, Harald Serafin, Peter Alexander, Werner Schneyder und viele, viele andere. In Felix Dvoraks Erinnerungen werden sie lebendig die Legenden des Kabaretts, die Urväter des Fernsehens und die vielen Künstler, die bei den Festspielen in Berndorf, Mödling und Weitra das Publikum begeisterten. Felix Dvorak erzählt von seinem von Glück begünstigen Werdegang, aber auch von manchem Stolperstein, der ihm in den Weg gelegt wurde, Humorvolles, Nachdenkliches, Aufmüpfiges und Literarisches.weiterlesen
12.45-13.15
  • Christian Dürr

Christian Dürr

Die Befreiung oder Marcelos Ende

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Manuel Gluckstein wurde 1947 in Österreich geboren. Sein erstes Zuhause war ein Flüchtlingslager. Als er drei Jahre alt war, emigrierte die Familie nach Argentinien. In den 1970er Jahren schloss sich Manuel Gluckstein einer Studentengruppe an und wurde politisch aktiv. Er verliebte sich in Marta, die Revolutionärin, und begann doch eine Beziehung mit Ana. Am 24. März 1976 putschte das Militär. Seine Gruppe flog auf. Er und Ana landeten im «Pozo». Kurz danach wurde sie einfach «weggebracht». Danach sollte nichts mehr je so sein wie davor. Als sich mehr als drei Jahrzehnte später plötzlich die Möglichkeit auftut, seinen Folterer zur Rechenschaft zu ziehen, steht er vor der Entscheidung seines Lebens. Was muss er tun, um der Erinnerung gerecht zu werden und dennoch endlich vergessen zu können?   Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
  • Megumi Ijichi

Megumi Ijichi

Das Gesetz des Erfolges

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Das Gesetz des Erfolgs ist der universelle Führer der heutigen Welt für Glück und Erfolg in allen Aspekten des Lebens. Hier finden Sie die Geheimnisse eines bewussten Lebens und praktische Schritte, die Sie unternehmen können, um Freude und Erfüllung in Ihre Arbeit und in das Leben anderer zu bringen. Ryuho Okawa liefert wichtige Denkweisen, Einstellungen und Prinzipien, die Sie befähigen, Ihre Hoffnungen und Träume wahr werden zu lassen, Sie Triumph über Rückschläge und Verzweiflung zu inspirieren und Ihnen helfen, jeden Tag positiv, konstruktiv und sinnvoll zu leben. Ihr Schlüssel zu einer neuen Zukunft voller Hoffnung, Mut und Freude ist nur wenige Seiten entfernt!   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Martin Kolozs

Martin Kolozs

Das Dibbuk Experiment

Belletristik, Hauptprogramm, Krimi/Thriller
Radio Wien-Bühne
"Was Schwester Agnes dort jedoch vorfand, konnte sie auch nach Monaten noch nicht beschreiben. Jedes Mal, wenn man sie danach fragte, kicherte sie irre darauf los und fuhr wie selbstverständlich damit fort, ihre Haare in blutigen Büscheln auszureißen und zu essen." Tom Kessler wird im Auftrag des Bischofs nach Sankt Peter entsandt, um den Fall einer von Dämonen besessenen Ordensschwester zu untersuchen. Obwohl auf ein rasches Verdikt gedrängt wird, geht Kessler behutsam vor und gelangt nach Abwägung aller Fakten immer tiefer in einen Sumpf voller Lügen. Auch in Rom, der Heiligen Stadt, lassen sich die Mauern des Schweigens schwer durchbrechen – und was sich dahinter verborgen hat, hätte Tom Kessler am liebsten niemals gesehen. Es ist Sommer, der Jasmin blüht, und die Dämonen sind gefangen zwischen Erde und Hölle. Mit dem Thriller »Das Dibbuk Experiment«, ist Martin Kolozs ein Thriller gelungen, der tiefe Spuren hinterlässt und selbst Agnostiker an der binären Ordnung unserer Welt zweifeln lässt. Moderation: Juliane Nagiller, Ö1  weiterlesen
13 Uhr
13-13.20
  • Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Büchermenschen

Hauptprogramm, Jugendliche
Stand Nr. A20
Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Bücher in einer Buchhandlung stehen, ob alle Antiquare alt sind und was „Jungfrauen“ und „Zwiebelfische“ mit Büchern zu tun haben? Stellen Sie die Fragen, auf die Sie schon immer die Antworten wissen wollten! Im persönlichen Gespräch mit Büchermenschen aus allen Bereichen der Branche erfahren Sie mehr über diesen vielfältigen Mikrokosmos.   Anmeldung unter Knafl Elisabeth elisabeth.knafl@schule.wien.gv.at   Bei diesem Termin im Gespräch mit   Herr Thomas Schimatowitsch (ist Mitarbeiter im Vertrieb bei Mohr Morawa, des größten Buchgroßhandels Österreichs)   Frau Renate Fladischer (ist Vertreterin für Randomhouse-Verlage in Österreich)weiterlesen
13-13.30
  • Martin Krafl

Martin Krafl

Tschechien als Gastland auf der Leipziger Buchmesse 2019 - ein Rückblick mit Ausblick

Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Donau Lounge
Unter dem Motto „Ahoj Leipzig!“ veranstaltete Tschechien ein groß angelegtes Gastlandprogramm auf der Leipziger Buchmesse 2019. Ein reiches Programm in allen Genres – von Poesie bis Comic und von Graphic Novel bis Fotografie. 55 tschechische Autorinnen und Autoren traten auf und insgesamt 70 Übersetzungen wurden vorgestellt. Auch das begleitende Tschechische Kulturjahr hat weit mehr Aufmerksamkeit auf die tschechische Literatur lenken können als jemals erwartet. Ein zentrales Anliegen der Veranstalter war, das Interesse an der tschechischen Literatur auch im Nachgang der Buchmesse wach und lebendig zu halten. „Echo Leipzig 2019“ heißt daher die Veranstaltungsreihe, die über das ganze Jahr hindurch in mehreren Städten Deutschlands, der Schweiz und auch in Österreich (z.B. auf der BUCH WIEN) veranstaltet wird. Doch wie steht es um die Langzeitwirkung eines solchen Gastlandprogramms? Besteht etwa die Gefahr, dass auf die Welle eine Delle folgt? Welches Beispiel bietet das tschechische Literaturengagement den anderen Ländern des Donauraums? Über diese und andere spannende Fragen sprechen wir mit Martin Krafl, dem Koordinator des Gastlandprogramms und Direktor des Tschechischen Literaturzentrums. Eine Veranstaltung der Donau Lounge in Zusammenarbeit mit: Tschechien in Leipzig 2019, Kulturministerium der Tschechischen Republik, Mährische Landesbibliothek Brno, Tschechisches Zentrum Wien Moderation: Márton Méhesweiterlesen
  • Iris Kirberg

Iris Kirberg

Projektmanagement für Autor*innen - dein Marketingplan

Hauptprogramm, Seminare/mediakolleg
Selfpublisher Bühne, Stand Nr. F16
Das Mauskript liegt schon fertig in der Schublade, aber wie veröffentliche ich mein Buch professionell? Als Self-Publisher ist ein gutes Projektmanagement von Anfang an sehr wichtig und trägt zum Bucherfolg bei. Marketingtipps speziell für Einsteiger.weiterlesen
13-14
  • Armin Nassehi

Armin Nassehi

LIVE in Ö1 "Punkt eins": Muster - Theorie der digitalen Gesellschaft

Hauptprogramm, Medien & Digitalisierung, Sachbuch
ORF-Bühne
"Ö1 Punkt eins" live von der BUCH WIEN: Wir denken, der Siegeszug der digitalen Technik habe die Welt revolutioniert. Armin Nassehi, einer der einflussreichsten Soziologen der Gegenwart, ist sich da nicht so sicher. In einem neuen Buch unternimmt Nassehi den Versuch, die Digitaltechnik in der Struktur der modernen Gesellschaft selbst zu fundieren. Er entwickelt die These, dass bestimmte gesellschaftliche Strukturen das Material bilden, aus dem die Digitalisierung erst ihr Potenzial schöpft. Moderation: Alois Schörghuber/Ö1 Weiterer Termin: 7.11., 19 Uhr, Bruno Kreisky Forumweiterlesen
13.15-13.45
  • Cornelius Hell

Cornelius Hell

Ohne Lesen ist das Leben ein Irrtum

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Lesen, das bedeutet Ab- und Eintauchen in fremde Welten, sich auseinandersetzen mit der Vergangenheit oder der unmittelbaren Gegenwart. Lesen erweitert den eigenen Horizont in vielerlei Hinsicht… Von Meister Eckhart über Georg Büchner und Thomas Bernhard bis Elfriede Gerstl sind in diesem Band dreißig Lesebiografien versammelt, die die Lust an der Vielfältigkeit der Literatur entfachen und neu aufleben lassen. Mühelos und munter führt uns Cornelius Hell durch seine persönliche Literaturgeschichte. Aus den Beiträgen für die Ö1-Sendereihe "Gedanken für den Tag" sind über mehrere Jahre hinweg zahlreiche kurze Essays entstanden, die Einblicke in das Leben und Schaffen der Autor_innen gewähren. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam: Jeder einzelne von ihnen ist eine Liebeserklärung an das Lesen.   Moderation: Lisa Mayr, DER STANDARDweiterlesen
  • Mihailo Popović

Mihailo Popović

Die wahren Abenteuer sind im Reisen…

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Der südöstliche Teil Europas bot Reisenden jahrhundertelang farbenfrohe Bilder und faszinierende Lebensweisen. Mihailo Popović hat Reiseberichte des 14. bis 16. Jahrhunderts über den Balkan aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet und zugänglich gemacht. Gegenwärtig leitet er ein Akademieprojekt, das für jene Zeit unter anderem die Macht- und Sozialstrukturen in Makedonien untersucht. Auf Basis dieser neuen Forschungen, eigener Bereisungen und Begegnungen sowie zahlreicher Fotografien wird er den Balkan als Geschichts- und Kulturregion vorstellen und zeigen, wie die Bilder changieren …   Moderation Ralf C. Müller  weiterlesen
13.15-14
  • Jenny Friedrich-Freksa

Jenny Friedrich-Freksa

Pferde

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
Was ist ein Pferd, und warum üben Pferde eine solche Faszination auf Menschen aus? Eine persönliche Annäherung an die Liebe zu Pferden und an das einzigartige Gefühl der Freiheit, das man auf ihrem Rücken erlebt. Von Pferden zu erzählen heißt, ihr Wesen zu erkunden, ihre Neugier und Intelligenz, ihre sanfte Art zu kommunizieren. Es heißt aber auch, ihre Schönheit zu bewundern, ihre Sturheit zu ertragen und ihren Humor schätzen zu lernen. Jenny Friedrich-Freksa reitet seit ihrer Kindheit und schreibt in ihrem Essay über ihre Erfahrungen mit Pferden – gute wie schlechte. Dabei bezieht sie sich nicht nur auf Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung, sondern auch auf die Kulturgeschichte des Reitens: Lange waren Pferde eine Sache der Männer. Heute reiten vor allem Mädchen und Frauen. Warum ist das so? Eine Liebeserklärung an Pferde und das Reiten und ein Nachdenken über die kostbare Beziehung zwischen Mensch, Tier und Natur. Moderation: Martin Haidinger, Ö1weiterlesen
13.30-14.30
  • Marek Toman

Marek Toman

Die große Neuigkeit vom schrecklichen Mord an Šimon Abeles

Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Donau Lounge
Der erfahrene Anthropologe Ladislav hat einen spannenden Auftrag: In der Theynkirche, im Herzen der Prager Altstadt, soll ein Grab aus dem 17. Jahrhundert aufgespürt und untersucht werden – das Grab des Jungen Šimon Abeles, um dessen frühen Tod sich ein düsteres Geheimnis rankt. Starb Šimon, jüdischer Abstammung und der Legende nach vom Wunsch getrieben, zum Christentum zu konvertieren, wirklich gewaltsam von der Hand seiner Familie, wie es die damalige Rechtsprechung entschied? Oder war dieses Urteil des Blutgerichts, das seinen Vater und einen anderen Verwandten dem peinlichen Verhör unter Folter aussetzte und das Leben kostete, eine Inszenierung kirchlicher und weltlicher Macht, um antijüdische Vorurteile zu schüren? Während Ladislav die Sache mit modernen wissenschaftlichen Methoden angeht, verschwindet plötzlich sein eigener Sohn, der 15-jährige Simon, spurlos… Aus dem Tschechischen übersetzt von Raija Hauck. Eine Veranstaltung der Donau Lounge in Zusammenarbeit mit: Tschechien in Leipzig 2019, Kulturministerium der Tschechischen Republik, Mährische Landesbibliothek Brno, Tschechisches Zentrum Wien Moderation: Lojze Wieser Dolmetschung: Helena Novak  weiterlesen
14 Uhr
14
  • Thomas Kohlwein

Thomas Kohlwein

Spaziergang BUCH WIEN 1873

Hauptprogramm
Treffpunkt Schottentor Kaffeeküche
Aus Anlass der Ausstellung "Buch Wien 1873" im Rahmen der diesjährigen Buch Wien werfen wir einen Blick auf Neuerscheinungen des Jahres 1873 und Dokumentationen zur Weltausstellung. Ein Spaziergang führt zu den Orten in der Stadt, wo das materielle Erbe Buch gepflegt wird und für jeden zugänglich ist. Unsere Erkundungen zeigen das Verhältnis von Stadt und Buch und laden zu eigenen Leseabenteuern ein.weiterlesen
  • Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Büchermenschen

Hauptprogramm, Jugendliche
Stand Nr. A20
Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Bücher in einer Buchhandlung stehen, ob alle Antiquare alt sind und was „Jungfrauen“ und „Zwiebelfische“ mit Büchern zu tun haben? Stellen Sie die Fragen, auf die Sie schon immer die Antworten wissen wollten! Im persönlichen Gespräch mit Büchermenschen aus allen Bereichen der Branche erfahren Sie mehr über diesen vielfältigen Mikrokosmos.   Anmeldung unter Knafl Elisabeth elisabeth.knafl@schule.wien.gv.at   Bei diesem Termin im Gespräch mit   Herr Thomas Schimatowitsch (ist Mitarbeiter im Vertrieb bei Mohr Morawa, des größten Buchgroßhandels Österreichs)   Herr Matthias Detela (ist der Abteilungsleiter für den Einkauf von Mohr Morawa, des größten Buchgroßhandesls in Österreich)weiterlesen
  • Mira Ungewitter

Mira Ungewitter

Roadtrip mit Gott

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Vom Surfbrett auf die Kanzel: Mira Ungewitter passt sicherlich in keine Schublade. Sie reist mit dem Bully zu Festivals, baut sich ihre Kanzel aus Getränkekisten und steht auch gerne mal als Barkeeperin hinter dem Tresen. Angefangen hat alles als Backpackerin in Honduras, wo sie beschließt, dass Langeweile in ihrem Leben keinen Platz haben soll: „Ich will mehr als nur ein bisschen Konvention, Durchschnitt und Alltagstrott. Stattdessen Beten, Feiern und Lieben, Bibel und Kirche, neu und aufregend erlebt.“ Heute hat sie einen Job, der all ihre Wünsche erfüllt. Sie ist Pastorin. Ihre Botschaft: Glaube ist Freiheit und jeden Tag ein Abenteuer!   Moderation: Simon Biallowonsweiterlesen
  • Martin Schneitewind, Michael Köhlmeier

Martin Schneitewind, Michael Köhlmeier

ABGESAGT - Martin Schneitewinds "An den Mauern des Paradieses"

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden.weiterlesen
  • Hermin Karout, Bianca Schrittwieser

Hermin Karout, Bianca Schrittwieser

Von der Schwangerschaft bis zum Schuleintritt. Ihre Rechte bei Mutterschutz, Karenz und Elternteilzeit

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
Das neue Buch „Von der Schwangerschaft bis zum Schuleintritt“ aus dem ÖGB-Verlag behandelt alle Fragen von Beginn einer Schwangerschaft bis zu den ersten Lebensjahren des Kindes. Wann und wie muss die Schwangerschaft gemeldet werden? Welche Beschäftigungsverbote gibt es für schwangere Arbeitnehmerinnen? Wann beginnt der Kündigungs- und Entlassungsschutz bei Schwangeren, und wann endet er? Wie und wann soll die Elternteilzeit gemeldet werden? Und was passiert, wenn der Arbeitgeber damit nicht einverstanden ist? Fragen über Fragen, auf die die beiden Autorinnen im Rahmen ihrer Buchpräsentation bei der BUCH WIEN 19 Antworten geben werden. Moderation: Juliane Nagiller, Ö1weiterlesen
  • Alfred Komarek

Alfred Komarek

Alfred

Belletristik, Hauptprogramm
3sat.Lounge
Smartphone aus, Fantasie an – „Alfred“ ist Spazierengehen im Geist Alfred ist unscheinbar, er ist einer, der an jeder Ecke steht – oder eher hängt, denn Alfred ist ein Mistkübel. Einer, der allem, was in ihn hineingeworfen wird, versucht Sinn und Wert zu geben. Nicht lange und Alfred beschließt, das Mistkübeldasein hinter sich zu lassen und stattdessen in sich zu gehen. Dass er, in sich gegangen, erst einmal von all dem überfordert ist, was sich da drinnen abspielt, ist klar. Er macht den Fehler, vor sich selbst davonzulaufen, und fällt furchtbar auf die Nase. Komarek kehrt mit dieser besonderen Geschichte ein Stück weit zu sich selbst zurück.   Moderation: Ernst Grandits, 3satweiterlesen
  • Marie-Theres Arnbom

Marie-Theres Arnbom

Die Villen vom Traunsee

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Traum-Ort Traunsee: Imposante Berge und kristallklares Wasser bilden eine atemberaubende Kulisse für die alljährliche Sommerfrische. Im 19. Jahrhundert tummeln sich rund um den See Aristokraten und Bürgerliche, Künstler und Industrielle, Schauspielerinnen und Operettenkomponisten, Herzöge und sogar der König von Hannover. Berühmte Ringstraßenarchitekten planen in Gmunden, Altmünster, Traunkirchen und Ebensee imposante Villen als standesgemäße Sommerquartiere: für die Wittgensteins oder die Berliner Bankiersfamilie Mendelssohn, für Familie Miller-Aichholz, deren häufiger Gast Johannes Brahms ist. Auch Erich Wolfgang Korngold erwirbt ein Anwesen in Höselberg. Und Arnold Schönberg findet in politisch dunklen Zeiten am Traunsee Zuflucht … Marie-Theres Arnbom hat die Spuren dieser Persönlichkeiten sowie vieler, deren Namen vergessen sind, mit ihrem besonderen Gespür für menschliche Schicksale nachgezeichnet und lässt den Glanz vergangener Sommertage am Traunsee eindrucksvoll wiederauferstehen.weiterlesen
  • Tabea Steiner, Sibylle Berg, Ivna Žic

Tabea Steiner, Sibylle Berg, Ivna Žic

Schweizer Buchpreis 2019

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Zum zwölften Mal wird der Schweizer Buchpreis vom Schweizer Buchhändler – und Verleger-Verband SBVV und dem Verein LiteraturBasel vergeben. Der Preis gehört zu den begehrtesten Auszeichnungen für Autorinnen und Autoren aus der Schweiz. Einige der von einer Fachjury nominierten AutorInnen für den Schweizer Buchpreis sind auf der BUCH WIEN zu Gast. Die Preisträgerin oder der Preisträger wird am 10. November in Basel bekannt gegeben. Mit Ivna Žic, Sibylle Berg und Tabea Steiner. Moderation: Julia Knappweiterlesen
14.30-15
  • Ernst Bruckmüller

Ernst Bruckmüller

Österreichische Geschichte

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Im Hochmittelalter entstanden Dörfer, Städte, Klöster, Burgen, neue Länder – die heutigen Bundesländer. Durch die jahrhundertelange Herrschaft der Habsburger wurden diese Länder miteinander und mit vielen anderen europäischen Regionen – Italien, Spanien, Belgien, Ungarn, Böhmen, Polen, Slowenien, Kroatien – verbunden. Nach dem Zerfall der Monarchie 1918 konnte die junge Republik den kriegsbedingten Mangel jedoch nicht bewältigen und politische Gegensätze verschärften sich. Die Demokratie wich und 1938 kam es zum vielfach bejubelten „Anschluss" an Hitlers Deutschland. 1945 erhielt diese Republik jedoch eine „zweite Chance". Moderation: Martin Haidinger, Ö1weiterlesen
  • Drago Jancar

Drago Jancar

Wenn die Liebe ruht

Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Donau Lounge
Der wichtigste slowenische Autor der Gegenwart: Mit seinem preisgekrönten Roman hat Drago Jancar ein Meisterwerk über die Liebe in Zeiten des Krieges geschaffen. Slowenien, Zweiter Weltkrieg: Die junge Medizinstudentin Sonja erkennt in dem SS-Offizier, den sie auf der Straße in Maribor trifft, Ludek wieder, der sie als Kind einmal beim Skifahren aus dem Schnee gezogen hat. Ludek heißt jetzt Ludwig und ist ein überzeugter Nazi. Sonja bittet ihn um Hilfe für ihren inhaftierten Freund Valentin. Für Ludwigs Hilfe zahlt Sonja einen hohen Preis. Doch Valentin, der bei den Partisanen kämpft und später im Kommunismus Karriere macht, dankt Sonja ihren Einsatz nicht. Stilistisch brillant lotet Jancar in seinem preisgekrönten Roman aus, wie weit wir bereit sind zu gehen, wie der Krieg Beziehungen neu formt und die Liebe, auch wenn das Leben weitergeht, in die Knie zwingt. Aus dem Slowenischen von Daniela Kocmut. Eine Veranstaltung der Donau Lounge in Zusammenarbeit mit: JAK Slovenian Book Agency, SKICA Lesung: Claudia Carus Übersetzung: Erwin Köstler Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
14.45-15.15
  • Michael Lemster

Michael Lemster

Die Mozarts

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Die 300-jährige Geschichte der Mozarts ist reich an Höhepunkten und Krisen, Rätseln und Verwicklungen. War Leopold Mozart wirklich der unnachgiebige Zuchtmeister des kindlich-unbekümmerten Wolfgang? War das »Bäsle« die große, aber unmögliche Liebe des Komponisten? Und war Wolfgangs Frau Constanze der Ruin der Familie oder die Mutter ihres Nachruhms? Michael Lemster erzählt erstmals vom Aufstieg und Niedergang der Mozarts, von den Anfängen im 15. Jahrhundert bis zum Tod des letzten Mozart 1858. Mit feinem Gespür für das Zeitkolorit wirft er ungewöhnliche Fragen auf und macht damit sichtbar, wie kreativ die Mozarts die Herausforderungen ihrer Epoche meisterten. Die außergewöhnliche Geschichte einer Familie, deren Geist vor allem in der Musik unsterblich wurde.   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Kristiane Kondrat

Kristiane Kondrat

Abstufung dreier Nuancen von Grau

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
Eine junge Frau befindet sich auf der Flucht, fühlt sich verfolgt und in die Enge getrieben. Überall stößt sie auf Menschen, die sie scheinbar bedrohen. Doch allmählich kann sie dieser Angst Grenzen setzen und sich sogar davon befreien. Diese Geschichte einer Traumatisierung und ihrer Überwindung erzählt Kristiane Kondrat vor dem Hintergrund ihrer eigenen Lebenserfahrung während der kommunistischen Diktatur in Rumänien. Ihr Roman überzeugt durch poetische und surreale Bilder, die außergewöhnlich dichte Sprache mit Wortschöpfungen. Die Autorin findet Ausdrucksmöglichkeiten für Erfahrungen, für die es kaum Sprache gibt: für panische Angst, für das Verschwimmen äußerer und innerer Wirklichkeit. Moderation: Juliane Nagiller, Ö1weiterlesen
14.45-15.25
  • Thomas Schäfer-Elmayer

Thomas Schäfer-Elmayer

Der kleine Wald-Elmayer

Extra-Klasse, Kinder, Klima/Nachhaltigkeit (Alter: ab 5 Jahren)
Kinderbühne
Thomas Schäfer-Elmayer, bekannt durch die berühmte Tanzschule, kooperiert schon seit Jahren mit wald.zeit Österreich und Plant the Planet. In seiner kindgerechten, fröhlichen Geschichte bringt er die wichtigsten Regeln im Wald auf den Punkt. Neben spannenden Beobachtungen und Entdeckungen wird auch die Klimakrise und der Umweltschutz thematisiert. Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
15 Uhr
15-15.20
  • Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Büchermenschen

Hauptprogramm, Jugendliche
Stand Nr. A20
Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Bücher in einer Buchhandlung stehen, ob alle Antiquare alt sind und was „Jungfrauen“ und „Zwiebelfische“ mit Büchern zu tun haben? Stellen Sie die Fragen, auf die Sie schon immer die Antworten wissen wollten! Im persönlichen Gespräch mit Büchermenschen aus allen Bereichen der Branche erfahren Sie mehr über diesen vielfältigen Mikrokosmos.   Anmeldung unter Knafl Elisabeth elisabeth.knafl@schule.wien.gv.at   Bei diesem Termin im Gespräch mit   Frau Bettina Wagner (ist Buchhändlerin in der Seeseiten Buchhandlung in Wien und Vertreterin für den Diogenes Verlag in Österreich)weiterlesen
15-15.30
  • Damir Karakaš

Damir Karakaš

Erinnerung an den Wald

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Es ist eine raue bäuerliche Welt, der ein Junge mit kindlichen Spielen und kleinen Fluchten trotzt. Von Geburt an schwer herzkrank, ist er nicht der Stammhalter, den sein Vater sich wünscht, und nicht die Arbeitskraft, die auf dem Hof, auf dem der Mangel regiert, benötigt wird. Die stumme Gewalt des rackernden und ständig hadernden Patriarchen ist allgegenwärtig, und weder die Mutter noch die Großmutter können den Jungen davor schützen. Aus der gottverlassenen kroatischen Provinz, die geprägt ist von Kühe-Hüten, von Aberglauben und Hexerei, von verdrehten Seelen und Tierärzten, die Menschen behandeln, sowie von schneelosen apokalyptischen Wintern, flüchtet sich der Junge in imaginierte Welten und unerfüllbare Berufsträume: Armeeoffzier, Basketballspieler, Bodybuilder, Bärentöter. Mit seinen Fantasien unterdrückt er zugleich alle Gefühle der Schwäche, bis sie aus ihm herausbrechen … Bitte beachten Sie die geänderte Bühne!   "Erinnerung an den Wald" aus dem Kroatischen von Klaus Detlef Olof. Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur der Republik Kroatien und der Kroatischen Botschaft in Wien.weiterlesen
  • Lida Winiewicz

Lida Winiewicz

Lida Winiewiczs "Achterbahn" im Gespräch

Belletristik, Hauptprogramm
3sat.Lounge
Aufgrund einer Erkrankung der Autorin wird Anita Luttenberger, Lektorin beim Braumüller-Verlag – sie hat Lida Winiewicz bei der Entstehung ihres Buches begleitet – mit Ernst A. Grandits anhand des Buches von Lida Winiewicz der Frage nachgehen „Was macht eigentlich ein Lektor?“.weiterlesen
  • Corinna Busch

Corinna Busch

Ein Dutzend Dates

Hauptprogramm
Selfpublisher Bühne, Stand Nr. F16
In ihrem Buch "Ein Dutzend Dates" plaudert die ehemalige Redakteurin der Harald-Schmidt-Show und Adolf-Grimme-Preisträgerin Corinna Busch in amüsanter Weise über ihre Dating-Erfahrungen als "Best Ager"-Single-Frau.weiterlesen
  • Christa Hofmann

Christa Hofmann

Die Wiener Genesis – Wie gehe ich mit einer 1500 Jahre alten Handschrift um?

Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Bei der „Wiener Genesis“ handelt es sich um den ältesten erhaltenen Bilderzyklus der Bibel. Die Prachthandschrift ist in der Mitte des 6. Jahrhunderts vermutlich im syrischen Raum entstanden. Heute sind noch 24 Blätter mit 48 Bildern zum ersten Buch der Bibel erhalten, die seit 1664 einer der kostbarsten Schätze der Österreichischen Nationalbibliothek sind. Zum Abschluss einer mehrjährigen Konservierungskampagne ist die ÖNB an den Quaternio Verlag Luzern mit dem Wunsch der Faksimilierung herangetreten. Die Faksimile-Edition ist im September 2019 erschienen und steht unter dem Patronat der Österreichischen UNESCO-Kommission. Im begleitenden Kommentarband aus der Feder von Christian Gastgeber, Christa Hofmann und Barbara Zimmermann sind alle Bilder ausführlich beschrieben und der altgriechische Text vollständig ins Deutsche übersetzt. Ein Gespräch zwischen Christa Hofmann, Österreichische Nationalbibliothek, und Clarissa Rothacker, Quaternio Verlag Luzern.weiterlesen
15-16

Das händische Buchbinden wie im Mittelalter

Hauptprogramm
Stand Nr. C18
Bei diesem Schauworkshop zum Thema "Das händische Buchbinden wie im Mittelalter" sind alle, Groß und Klein sowie Alt und Jung herzlich eingeladen. Gezeigt wird von erfahrenen Buchbindern, wie der Buchblock für die händische Bindung vorbereitet wird, die echten Bünde geschnürt, die Kapitale gestochen und nicht zuletzt die jeweiligen Einbände verleimt werden.weiterlesen
15.30-16
  • Paul Chaim Eisenberg

Paul Chaim Eisenberg

Das ABC vom Glück

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Paul Chaim Eisenberg macht keine halben Sachen. Wenn schon jüdische Weisheit in einem Buch, dann von A wie Aleph-bet bis Z wie Zwei Juden haben meist drei Meinungen. Weil bei so viel informativem Gehalt der Humor niemals zu kurz kommen darf, kleidet Eisenberg, von 1983 bis 2016 äußerst beliebter Oberrabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde Wien, fast jede Weisheit in eine von jüdischem Humor gespickte Geschichte. Schon Bert Brecht wusste, Lernen kann nur in vergnüglicher Form gelingen. Paul Chaim Eisenberg jedenfalls macht die Probe aufs Exempel und legt ein so kluges wie unterhaltsames Kompendium jüdischer Ein- und Zwischenfälle vor, von dem man viel zu lernen und mit dem man noch mehr zu lachen hat. Moderation: Martin Haidinger, Ö1weiterlesen
  • Drago Jancar

Drago Jancar

Wenn die Liebe ruht

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Der wichtigste slowenische Autor der Gegenwart: Mit seinem preisgekrönten Roman hat Drago Jancar ein Meisterwerk über die Liebe in Zeiten des Krieges geschaffen. Slowenien, Zweiter Weltkrieg: Die junge Medizinstudentin Sonja erkennt in dem SS-Offizier, den sie auf der Straße in Maribor trifft, Ludek wieder, der sie als Kind einmal beim Skifahren aus dem Schnee gezogen hat. Ludek heißt jetzt Ludwig und ist ein überzeugter Nazi. Sonja bittet ihn um Hilfe für ihren inhaftierten Freund Valentin. Für Ludwigs Hilfe zahlt Sonja einen hohen Preis. Doch Valentin, der bei den Partisanen kämpft und später im Kommunismus Karriere macht, dankt Sonja ihren Einsatz nicht. Stilistisch brillant lotet Jancar in seinem preisgekrönten Roman aus, wie weit wir bereit sind zu gehen, wie der Krieg Beziehungen neu formt und die Liebe, auch wenn das Leben weitergeht, in die Knie zwingt. Aus dem Slowenischen von Daniela Kocmut. Übersetzung: Aleksander Studen-Kirchner Moderation: Wolfgang Popp, Ö1weiterlesen
  • Michal Ajvaz

Michal Ajvaz

Die Rückkehr des alten Waran

Belletristik, Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
Was macht eigentlich einen magischen Realisten, Phantasten, Surrealisten aus? Auf jeden Fall handelt es sich dabei um Schlüsselfiguren der tschechischen Literatur nach 1989. Als Philosoph neuer Welten, Denker des Möglichen und Unmöglichen nimmt Ajvaz die Einflüsse des Surrealismus, der absurden Grotesken und Experimente in sich auf. Michal Ajvaz ist ein Reisender jenseits der Grenzen der Wirklichkeit, Autor all jener, die mit geschlossenen Augen träumen und dichten. Seine Literatur ist gleichzeitig Theater, Malerei und Film – und macht der Forderung „Alle Macht der Phantasie!“ alle Ehre.   Moderation: Ursula Ebelweiterlesen
  • Sandra Teml-Jetter

Sandra Teml-Jetter

Mama, nicht schreien! Liebevoll bleiben bei Stress, Wut und starken Gefühlen

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
"Jetzt reicht’s mir aber!"  kaum jemand macht Eltern so wütend wie die eigenen Kinder. Denn häufig bestimmen übermäßiger Stress, Wut, Angst oder Kränkbarkeit den Familienalltag. Das führt dazu, dass Eltern ganz anders reagieren, als sie es sich eigentlich wünschen. Die erfolgreiche Bloggerin Jeannine Mik und die erfahrene Eltern- und Familienberaterin Sandra Teml-Jetter begleiten Eltern dabei, die Gründe für ihre starken Gefühlsreaktionen herauszufinden, hinter denen häufig verdeckte Belastungen oder unerfüllte Bedürfnisse stecken, die in Überforderungssituationen immer dieselben frustrierenden Verhaltensmuster hervorrufen. Moderation: Juliane Nagiller, Ö1weiterlesen
15.30-16.15
  • Alina Goncharenko

Alina Goncharenko

Die Abenteuer eines Wurmes

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 3 Jahren)
Kinderbühne
Alina Goncharenkos aktuelles Werk mit der Fabel erzählt die Geschichte eines Wurmes, der sich in eine Biene verliebt hat und auf dem Weg zu seinem Glück viele Abenteuer aufnehmen muss. Die Geschichte spielt im Wald, in dem er auf viele andere Waldbewohner trifft, die ihm helfen, aber auch bedrohlich sind. Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
16 Uhr
16-16.20
  • Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Büchermenschen

Hauptprogramm, Jugendliche
Stand Nr. A20
Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Bücher in einer Buchhandlung stehen, ob alle Antiquare alt sind und was „Jungfrauen“ und „Zwiebelfische“ mit Büchern zu tun haben? Stellen Sie die Fragen, auf die Sie schon immer die Antworten wissen wollten! Im persönlichen Gespräch mit Büchermenschen aus allen Bereichen der Branche erfahren Sie mehr über diesen vielfältigen Mikrokosmos.   Anmeldung unter Knafl Elisabeth elisabeth.knafl@schule.wien.gv.at   Bei diesem Termin im Gespräch mit   Herr Mag. Dieter Bandhauer (ist Verleger des Sonderzahl Verlags und Leherer für Verlagswesen an der Berufsschule in Wien)weiterlesen
16-16.30

Gespräch zum Österreichischen Buchpreis

Hauptprogramm
ORF-Bühne
Der Österreichische Buchpreis und Debütpreis ist die renommierteste Auszeichnung für österreichische Literatur. Er wird als Auftakt der BUCH WIEN-Woche am 4. November 2019 vergeben und ist mit insgesamt 45.000 Euro dotiert. Das Bundeskanzleramt der Republik Österreich, der Hauptverband des Österreichischen Buchhandels und die Arbeiterkammer Wien richten den Preis gemeinsam aus. Die frisch gekürten PreisträgerInnen sprechen auf der BUCH WIEN über ihre prämierten Werke. Moderation: Wolfgang Popp, Ö1weiterlesen
  • Aleš Šteger

Aleš Šteger

Logbuch der Gegenwart. Aufbrechen

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Aleš Šteger reist an faszinierende Orte abseits der Touristenpfade: Ein literarischer Lokalaugenschein am Puls der Zeit Mit wachem Geist und spitzem Stift, den Finger allzeit bereit am Auslöser, zieht Aleš Šteger hinein in den Moment und in den Ort. In seinen präzisen Beobachtungen verdichtet er das Wesentliche unserer Zeit und lässt in bildkräftiger und unmittelbarer Sprache die ganz spezielle Atmosphäre der besuchten Landschaften und Städte auferstehen. Mit einem Vorwort von Alberto Manguel und zahlreichen Farbfotografien des Autors.   Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
  • Martin Haidinger

Martin Haidinger

Wilhelm Höttl

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
NS-Untergrundagent im Wien der 30er-Jahre, Freund von Holocaust-Organisator Adolf Eichmann, Agent für den SS-Sicherheitsdienst auf dem Balkan während des Zweiten Weltkriegs, als Zeuge im Nürnberger Prozess Gewährsmann für die Zahl sechs Millionen ermordeter Juden, Spion für die USA nach dem Krieg, Autor geheimnisvoller Bücher und zuletzt Schuldirektor in Bad Aussee. Zu seinen Schülern zählten u.a. André Heller, Jochen Rindt (Rennfahrer), die Regisseurin Karin Brandauer und Peter Mitterbauer (Miba-AG). Wilhelm Höttl (1915 – 1999) vereinigte in seinem abenteuerlichen Leben schillernde Elemente. Viele Fragen sind jedoch offen. Dieses Buch beantwortet erstmals Fragen, die tief an heikle Urgründe der Zeitgeschichte rühren.   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Leopold Hnidek, Claudia Sprinz

Leopold Hnidek, Claudia Sprinz

Alles auf Anfang/Die erste Stadt

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
Ein Mann als Opfer häuslicher Gewalt Claudia Sprinz beschreibt die unterschiedlichen Phasen im Leben eines Paares, das durch ein Auf und Ab von Liebe, Begehren, Neid und Eifersucht geprägt ist - und dann geschieht das Unfassbare: Als sich der Misshandelte endlich Hilfe sucht, wird er nicht erst genommen. Die faszinierende Kultur der nordafrikanischen Tuareg Leopold Hnidek erzählt von der faszinierenden Kultur der Tuareg und verwebt dabei mystische Prophezeiungen mit den ganz realen Gefahren, die Globalisierung und Modernisierung für das Berbervolk bereithalten. Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
  • Susanne Scholl

Susanne Scholl

Die Damen des Hauses

Belletristik, Hauptprogramm
3sat.Lounge
Vier Frauen am Ende eines Lebensabschnitts – und am Anfang eines neuen, in dem sie mit Humor und Solidarität einen unkonventionellen Weg einschlagen. Susanne Scholls Romanheldinnen stellen sich entscheidende Fragen. Wie können, wollen und dürfen sie ihr Alter leben? Unsichtbar oder öffentlich? Erfüllt oder frustriert? Und vor allem: jede für sich oder alle zusammen? Gemeinsam geben die Vier eine mutige Antwort.   Moderation: Ernst Grandits, 3satweiterlesen
16-16.45
  • Damir Karakaš

Damir Karakaš

Erinnerung an den Wald

Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Donau Lounge
Es ist eine raue bäuerliche Welt, der ein Junge mit kindlichen Spielen und kleinen Fluchten trotzt. Von Geburt an schwer herzkrank, ist er nicht der Stammhalter, den sein Vater sich wünscht, und nicht die Arbeitskraft, die auf dem Hof, auf dem der Mangel regiert, benötigt wird. Die stumme Gewalt des rackernden und ständig hadernden Patriarchen ist allgegenwärtig, und weder die Mutter noch die Großmutter können den Jungen davor schützen. Aus der gottverlassenen kroatischen Provinz, die geprägt ist von Kühe-Hüten, von Aberglauben und Hexerei, von verdrehten Seelen und Tierärzten, die Menschen behandeln, sowie von schneelosen apokalyptischen Wintern, flüchtet sich der Junge in imaginierte Welten und unerfüllbare Berufsträume: Armeeoffzier, Basketballspieler, Bodybuilder, Bärentöter. Mit seinen Fantasien unterdrückt er zugleich alle Gefühle der Schwäche, bis sie aus ihm herausbrechen … Aus dem Kroatischen von Klaus Detlef Olof. Moderation: Annemarie Türk Eine Veranstaltung der Donau Lounge in Zusammenarbeit mit der Botschaft der Republik Kroatien in Österreich und des Ministeriums für Kultur der Republik Kroatien     "Erinnerung an den Wald" aus dem Kroatischen von Klaus Detlef Olof.  weiterlesen
16-17

BoD Meet&Greet

Hauptprogramm, Seminare/mediakolleg
BoD Stand Nr. F17
"So kannst du alles schaffen" - Ein schwungvoller und pointierter Vortrag über "die Geschichte von Annas Weg zum Erfolg" von Wolfgang Halac   "So kannst du alles schaffen" ist eine Anleitung zur optimalen Zielerreichung, verapckt in eine Geschichte und umfasst nur 5 Schritte. Autor Wolfgang Halac verspricht einen schwungvollen Vortrag über einige Stellen aus dem Buch.weiterlesen
16.15-17
  • Karin Kronreif

Karin Kronreif

Der grüne Elf- Im Land der grünen Hoffnung

Extra-Klasse, Kinder, Klima/Nachhaltigkeit (Alter: 5 bis 10 Jahre)
Kinderbühne
Als der Abenteuerspielplatz von Emma, Konstantin und Laura inmitten der Natur zu einer Baustelle wird, begleitet Emma den grünen Elf in sein Land der grünen Hoffnung. Durch diese Reise erkennt das Mädchen, welchen Schaden die Menschen ihrer Umwelt zufügen und beginnt nach ihrer Rückkehr Kleinigkeiten in ihrem Leben für die Natur zu ändern. Eine Geschichte, die Kinder zum Nachdenken und Handeln anregen soll. Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
16.30-17
  • Mojca Kumerdej

Mojca Kumerdej

Chronos erntet

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
In ihrem Roman Chronos erntet verwebt Mojca Kumerdej Fakten und Fiktionen zu einem faszinierenden Bild vergangener Zeiten, wobei alle Fragen absolut gegenwärtig und lebendig sind. Eine junge Frau ist schwanger und kann keinen Vater vorweisen. Eine Bauerntochter rebelliert gegen das patriarchalische System. Ein Bischof streitet mit seinem alten Freund, einem protestantischen Grafen, über Macht und Sünde. Mojca Kumerdej zeichnet ein überaus farbiges, lebenspralles Bild der Verhältnisse und lässt Angehörige aller Klassen und Schichten zu Wort kommen: voller funkelnder Einfälle, Witz und fesselnder Dialoge.   Übersetzung: Erwin Köstler Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
  • Ursula Walch

Ursula Walch

Blutiges Brautgeld

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
In diesem Buch berichtet sie von ihrer Reise in die Mangrovenwälder der Casamance, der Tradition der Genitalverstümmelung und dem Abenteuer des Gebärens fernab der westlichen Schulmedizin, wobei weder Sitten und Gebräuche noch der faszinierende Rhythmus Afrikas zu kurz kommen. Wie ein roter Faden ziehen sich die Begegnungen mit Abysarr, einer traditionellen Hebamme, auf der kleinen Insel Felik durch die Geschichte, die dann sogar das Tabu bricht und von ihrem eigenen Schicksal erzählt. Das Buch ist ein Panorama der Welt der Frauen und des Gebärens in einer fernen Kultur und Weltregion. In fesselnder Erzählform möchte es darüber informieren, wie wichtig es für beide Seiten ist, zuzuhören und sich in liebevollem Respekt zu nähern.   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Alfred Komarek

Alfred Komarek

Alfred

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Smartphone aus, Fantasie an – „Alfred“ ist Spazierengehen im Geist Alfred ist unscheinbar, er ist einer, der an jeder Ecke steht – oder eher hängt, denn Alfred ist ein Mistkübel. Einer, der allem, was in ihn hineingeworfen wird, versucht Sinn und Wert zu geben. Nicht lange und Alfred beschließt, das Mistkübeldasein hinter sich zu lassen und stattdessen in sich zu gehen. Dass er, in sich gegangen, erst einmal von all dem überfordert ist, was sich da drinnen abspielt, ist klar. Er macht den Fehler, vor sich selbst davonzulaufen, und fällt furchtbar auf die Nase. Komarek kehrt mit dieser besonderen Geschichte ein Stück weit zu sich selbst zurück.   Moderation: Wolfgang Popp, Ö1weiterlesen
  • Tina Eugen

Tina Eugen

Romane - Made in Austria

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
„Romane – Made in Austria“ – Verein zur Förderung österreichischer Belletristik Autoren wurde Anfang 2018 gegründet, um österreichische Autorinnen und Autoren, bzw. solche mit besonderem Bezug zu Österreich zu unterstützen und somit den heimischen Buchmarkt zu stärken. Die Tätigkeit des Vereines ist überparteilich, überkonfessionell und nicht auf Gewinn aus­gerichtet. Ziel der Website ist es, eine Plattform zu schaffen, auf der Informationen über österreichische Autoren und Autorinnen und ihre Bücher zu finden sind. Romane made in Austria eben. In unserem Verein tummeln sich Autorinnen und Autoren, die entweder in Österreich leben, als österreichische Staatsbürger irgendwo anders auf der Welt ihr Plätzchen gefunden haben oder von Österreich abstammen und immer noch mit dem Herzen mit unserem schönen Land verbunden sind. Die Autoren und Autorinnen sind in unterschiedlichen Genres beheimatet. Zugegebenermaßen liegt der Schwerpunkt jedoch bei Liebesromanen. Aber nicht nur Romance ist bei uns vertreten. Auch wer gerne Krimis oder Thriller liest, wird bei uns fündig. Ebenso stammen einige historische und humorvolle Geschichten aus der Feder unserer Autoren und Autorinnen. Moderation: Karoline Thaler, ORFweiterlesen
17 Uhr
17
  • Susanne Scholl

Susanne Scholl

Die Damen des Hauses

Belletristik, Hauptprogramm
WOMAN Lounge, Stand Nr. A28
Vier Frauen am Ende eines Lebensabschnitts – und am Anfang eines neuen, in dem sie mit Humor und Solidarität einen unkonventionellen Weg einschlagen. Susanne Scholls Romanheldinnen stellen sich entscheidende Fragen. Wie können, wollen und dürfen sie ihr Alter leben? Unsichtbar oder öffentlich? Erfüllt oder frustriert? Und vor allem: jede für sich oder alle zusammen? Gemeinsam geben die Vier eine mutige Antwort.weiterlesen
  • Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Klasse 3BA der Berufsschule für Handel und Reisen

Büchermenschen

Hauptprogramm, Jugendliche
Stand Nr. A20
Wollten Sie schon immer wissen, wie viele Bücher in einer Buchhandlung stehen, ob alle Antiquare alt sind und was „Jungfrauen“ und „Zwiebelfische“ mit Büchern zu tun haben? Stellen Sie die Fragen, auf die Sie schon immer die Antworten wissen wollten! Im persönlichen Gespräch mit Büchermenschen aus allen Bereichen der Branche erfahren Sie mehr über diesen vielfältigen Mikrokosmos.   Anmeldung unter Knafl Elisabeth elisabeth.knafl@schule.wien.gv.at   Bei diesem Termin im Gespräch mit   Herr Andreas Habermayer (ist Bibliothekar an der WU-Bibliothek und engagiert sich für die Aus- und Weiterbildung von Archiv-, Biblotheks- und Informationsassistenten in ganz Österreich)weiterlesen
  • Walter Grond

Walter Grond

Sommer ohne Abschied

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Psychologische Raffinesse, untergründige Spannung, feinnervige Sprache Eine Kleinstadt in der Provinz, zwei Paare, ein zugezogenes, ein alteingesessenes, und ein mysteriöser Vorfall, der die Gemüter im Ort bewegt – doch was ist wirklich in jener Nacht passiert? Mit unerbittlichem Sog entwickelt Walter Grond seine Geschichte von einer kleinbürgerlichen Idylle, die gehörig ins Wanken gerät und ohnehin, wie sich bald zeigt, nur Fassade ist. Ein subtiler Roman über die Nervosität der Gegenwartsgesellschaft.   Moderation: Karoline Thaler, ORFweiterlesen
  • Andrea Zederbauer, Clemens Setz, Erich Hackl

Andrea Zederbauer, Clemens Setz, Erich Hackl

Ö1 Kulturjournal: Türöffner zur Weltliteratur. Die ÜbersetzerInnen

Hauptprogramm
ORF-Bühne
Das Ö1 Kulturjournal live von der BUCH WIEN mit diesem Thema: "Türöffner zur Weltliteratur. Die ÜbersetzerInnen" Mit Erich Hackl, Clemens Setz und Andrea Zederbauer Moderation: Kristina Pfoser, Ö1weiterlesen
  • Isaak Bethlehem, Abraham T. Zere, Yirgalem Fisseha Mebrahtu, Wolfgang Martin Roth, Björn Tunbäck

Isaak Bethlehem, Abraham T. Zere, Yirgalem Fisseha Mebrahtu, Wolfgang Martin Roth, Björn Tunbäck

Den gefangenen Schriftstellern Stimme verleihen. Lesung Dawit Isaak aus"Hoffnung"

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
Dawit Isaak ist ein schwedisch-eritreischer Schriftsteller und EU-Journalist. Er wird seit 18 Jahren in Eritrea ohne Gerichtsverfahren und ohne Kontakt zu Angehörigen gefangen gehalten. Das Writers-in-Prison Komitee des österreichischen PEN-Clubs präsentiert sein Buch „Hoffnung“, als erste deutsche Übersetzung überhaupt von Dawit Isaaks Schriften.   Moderation: Wolfgang Martin Rothweiterlesen
  • Joel Meyer

Joel Meyer

Auf der Suche nach den verschwundenen Hühnchen

Extra-Klasse, Kinder (Alter: ab 7 Jahren)
Kinderbühne
Ein Hühnchen so schlau wie Einstein, ein Fußball-Hühnchen, das es mit Luka Modrić aufnehmen kann, ein Starkoch-Hühnchen und viele mehr … Joel und Johannes passen auf diese hochkarätige, 11-köpfige Hühnchen-Truppe auf, während deren Besitzer in den Urlaub gefahren sind. Als ein Hühnchen jedoch auf unerklärliche Weise verschwindet, beginnt eine aufregende Reise durch mysteriöse Landschaften, kommunizierende Wolken und sogar die Stratosphäre.  Gelingt es den beiden Jungs, alle Hühnchen wohlbehalten, gesund und munter nach Hause zu bringen? Moderation: Daniela Syczekweiterlesen
  • Niels Peter Thomas, Gerhard Lauer, Rüdiger Salat, Ursula Poznanski

Niels Peter Thomas, Gerhard Lauer, Rüdiger Salat, Ursula Poznanski

Podiumsdiskussion "Die Zukunft des Lesens und Lernens"

Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
Die Digitalisierung schafft neue Möglichkeiten, wie wir lesen, lernen und denken. Überraschend klare empirische Erkenntnisse dazu formulieren über 130 ForscherInnen in der Stavanger Erklärung. Gemeinsam mit Gerhard Lauer, Unterzeichner der Stavanger Erklärung, diskutieren ExpertInnen aus Verlags- und Bildungswesen, was die Ergebnisse für (Hoch-)Schulen, das lebenslange Lernen und die Gesellschaft bedeuten. Wie entwickelt man digitale Lesekompetenz als wichtiges Fundament, um die Welt zu entdecken, zu verstehen und informiert zu bleiben? Eine der wichtigsten Grundlagen für Lese- und Lernkompetenz bei Kindern ist und bleibt das Vorlesen. Deshalb: Anmelden zum Großen Vorlesetag am 18.11.2019 auf www.vorlesefest.at.   Moderation: Joachim Riedl, DIE ZEITweiterlesen
  • CookingCatrin - Catrin Neumayer

CookingCatrin - Catrin Neumayer

KochGenuss

Hauptprogramm, Lebensart/Kulinarik
Kochbühne
Catrin Neumayer, vielfach international ausgezeichnete Foodbloggerin, Autorin und Köchin aus Leidenschaft, reist in ihrem zweiten Kochbuch durch die kulinarischen Jahreszeiten. Ob Kaskrapfen, Tafelspitz Carpaccio oder Süßes Tommerl, „cookingCatrins“ KochGenuss kredenzt eine geschmackvoll illustrierte Rezeptsammlung mit rund 140 gelingsicheren Rezepten österreichischer Köstlichkeiten für alle Jahreszeiten, wunderschön und appetitlich fotografiert von Neumayers Lebensgefährten Carletto Ferrari. Moderation: Julian Kutosweiterlesen

BoD Autoren Meet&Greet

Hauptprogramm, Medien & Digitalisierung
BoD Stand Nr. F17
"Zwischensumme 80 - eine Abrechnung" - Günter Tolar liest aus seinem Buch und ist offen für Gespräche.   Günter Tolar, Fernsehmoderator, Schauspieler und Autor, liest aus seinem biografischen Roman "Zwischensumme 80 - Eine Abrechnung" vor und ist anschließend offen für Gespräche.weiterlesen
17.30-18
  • Lida Winiewicz

Lida Winiewicz

Veranstaltung abgesagt

Belletristik, Hauptprogramm
DER STANDARD-Bühne
Die Veranstaltung musste leider abgesagt werden.weiterlesen
  • Konrad Paul Liessmann

Konrad Paul Liessmann

Der werfe den ersten Stein: Mythologisch-philosophische Verdammungen

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Verrat – Betrug – Intrige: Wer den schlimmsten Formen menschlicher Bosheit zum Opfer gefallen ist,dem bleibt als Befreiungsschlag oft nur die Verdammung des Gegners. Die Weltliteratur kennt viele Verdammungen: in der Bibel, auf der Bühne, in Märchen und Legenden. Konrad Paul Liessmann präsentiert ein Buch über die dunkelsten Seiten unserer Existenz – ein Werk, das er zusammen mit Michael Köhlmeier geschrieben hat. Moderation: Juliane Nagiller, Ö1weiterlesen
  • Raphaela Edelbauer

Raphaela Edelbauer

Das flüssige Land

Belletristik, Hauptprogramm
3sat.Lounge
Ein Ort, der nicht gefunden werden will. Eine österreichische Gräfin, die über die Erinnerungen einer ganzen Gemeinde regiert. Und ein Loch im Erdreich, das die Bewohner in die Tiefe zu reißen droht. In ihrem schwindelerregenden Debütroman „Das flüssige Land“ geht die österreichische Schriftstellerin Raphaela Edelbauer der verdrängten Geschichte ihres Heimatlands auf den Grund.   Moderation: Ernst Grandits, 3satweiterlesen
17.30-19
  • Martin Krafl, Tomáš Kubíček

Martin Krafl, Tomáš Kubíček

Ahoj Wien - Echo Leipzig 2019! Tschechischer Abend

Hauptprogramm
Hauptverband des Österreichischen Buchhandels, VIP-Bereich, Stand Nr. A04
Der Messeauftritt gab der tschechischen Literatur die große Chance, sich 30 Jahre nach der Wende in Mittel- und Osteuropa neu auf dem deutschsprachigen Buchmarkt zu etablieren. Dank einer zweijährigen Zusammenarbeit der Verleger, Autoren, Übersetzer und literarischen Agenten sowie dank zweier Förderprogramme, des tschechischen Kulturministeriums und des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds, ist es Tschechien, auch aufgrund der großen Unterstützung der Medien gelungen, mit mehr als 70 Neuerscheinungen im deutschsprachigen Raum sichtbar zu werden. Wie genau wurde das Projekt vorbereitet, und wie soll es weitergehen? Welche Rolle kann dabei das Tschechische Literaturzentrum spielen? Welche Pläne gibt es für den deutschsprachigen Raum und welche Unterstützungsmöglichkeiten für neue Übersetzungen? Nicht nur diese Fragen beantworten: -        Prof. Tomáš Kubíček, Direktor der Mährischen Landesbibliothek Brünn und Leiter des Projekts „Leipzig 2019“ -        DI Martin Krafl, Botschaftsrat a.D., Programmkoordinator des Gastlandauftritts Tschechiens auf der Leipziger Buchmesse 2019 und des Tschechischen Kulturjahres in deutschsprachigen Ländern, seit Sommer d.J. zudem Leiter des Tschechischen Literaturzentrums (u. a. auch ehem. Direktor des Tschechischen Zentrums Wien)   Eine gemeinsame Veranstaltung des Kulturministeriums der Tschechischen Republik, der Mährischen Landesbibliothek Brünn, des Tschechischen Literaturzentrums und des Tschechischen Zentrums Wien. Veranstaltung mit Einladungweiterlesen
17.45-18.15
  • Beate Maly

Beate Maly

Lottes Träume

Belletristik, Hauptprogramm
Radio Wien-Bühne
Als Lotte 1904 in Wien ankommt, ist für sie noch alles neu und fremd. Bisher hat sie mit ihrem Vater in dem kleinen Ort Mürzzuschlag gewohnt und von der großen Stadt nicht viel mitbekommen. Aber ihre Zeit in den Bergen und auf Skiern ist ihr jetzt hilfreich. In dem kleinen Bergsportladen in der Kaiserstraße bekommt sie deshalb gleich eine Anstellung, denn der Skisport ist erst im Kommen, nur die wenigsten kennen sich mit den neuartigen Brettern aus. Dass das auch etwas für Frauen ist, kann man sich schon gar nicht vorstellen. Aber Lotte lässt sich davon nicht beirren, und als dann noch ein junger Herr bei ihr seine Skier bestellt und Gefallen an ihr findet, befürchtet sie, dass das alles nur ein Traum sein könnte … Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
18 Uhr
18-18.30
  • Roswitha Schieb

Roswitha Schieb

Literarischer Reiseführer Böhmisches Bäderdreieck

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
Die westböhmischen Kurbäder Karlsbad/Karlovy Vary, Marienbad/Mariánské Lázně und Franzensbad/Františkovy Lázně waren durch alle Epochen internationale Anziehungspunkte für Persönlichkeiten aus Kunst und Politik. Dies spiegelt sich in einer Fülle deutscher, tschechischer und anderssprachiger Texte. Die Spaziergänge im Buch führen auf die Spuren von Jahrhundertautoren wie Goethe und Kafka, aber auch von weniger bekannten Namen wie Marie von Ebner-Eschenbach oder Louis Fürnberg. Zitate von Božena Němcová, Jan Neruda oder Karel Čapek zeigen den besonderen tschechischen Blick auf die Bäder, die heute wieder im alten Glanz erstrahlen und kulturell wiederbelebt werden.weiterlesen
  • Arik Brauer

Arik Brauer

A Jud und keck a no

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
90 Jahre und kein bisschen leiser. Selbst auf die Gefahr hin, „gekreuzigt zu werden, auf dem Scheiterhaufen zu enden oder aus der Israelitischen Kultusgemeinde ausgeschlossen zu werden“, war Arik Brauer in seinem Leben nie um ein keckes Wort verlegen, wenn es darum ging, anerkannte Wahrheiten zu hinterfragen – oft auf humorvolle Weise. Für sein neues Buch hat Arik Brauer bekannte und eigene jüdische Witze kongenial gereimt auf den Punkt gebracht – und meisterhaft illustriert.   Moderation: Juliane Nagiller, Ö1weiterlesen
18-18.50
  • Katharina Rogenhofer, Stefan Apfl, Sebastian Loudon, Anneliese Rohrer

Katharina Rogenhofer, Stefan Apfl, Sebastian Loudon, Anneliese Rohrer

Wo sind wir hier eigentlich? Österreich im Gespräch

Hauptprogramm, Sachbuch
DER STANDARD-Bühne
Anlässlich des 15. Geburtstages wagt die Redaktion von DATUM, Österreichs Monatsmagazin für Politik und Gesellschaft, ein publizistisches Experiment: Österreich in einem Stück. In drei Akten kommen Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft, Wissenschaft und Forschung sowie Kunst und Sport im Laufe eines Tages zusammen, um über die Idee Österreich, Herkunft und Zukunft des Landes zu sprechen. Ein Stammtisch, an dem Gegensätze aufeinandertreffen, diskutiert und manchmal sogar vereint werden. Das Ergebnis erscheint verdichtet als Buch, mit dem Ziel einen breiten öffentlichen Diskurs anzustoßen. Ob Tragödie oder Komödie, Lustspiel oder Publikumsbeschimpfung – das Ergebnis ist in jedem Fall eine Überraschung! Anneliese Rohrer und Katharina Rogenhofer sprechen mit Stefan Apfl und Sebastian Loudon, DATUM.weiterlesen
18-19
  • Lojze Wieser

Lojze Wieser

Der Geschmack Europas 3

Hauptprogramm, Lebensart/Kulinarik
Kochbühne
Wer nun denkt, es handle sich bei "Der Geschmack Europas" einfach um ein europäisches Rezeptbuch, der irrt gewaltig. Natürlich werden dem Leser auch interessante Rezepte zu traditionellen Gerichten des jeweiligen Landes präsentiert, allerdings nicht so, wie man es aus Kochbüchern gewohnt ist. Vielmehr geht es in Der Geschmack Europas um die Esskultur, um kulinarische Traditionen und Geschichte. Da werden Themen angesprochen wie die Frage nach der Erfindung von Pommes oder wie die arme Gegend im Vulkanland der Südoststeiermark ihr Schicksal selbst in die Hand genommen hat. Außerdem finden wir auf fast jeder Seite sehr gute Fotos, mal vom Essen, mal von der Landschaft, mal von den Menschen und dem Produktionsteam. Es ist ein wenig so, als würde man mit auf die Reise genommen werden. Auf alle Fälle packt den Leser bei der Lektüre das Fernweh – Fernweh nach anderen Kulturen, Fernweh nach exotischeren Speisen. Und irgendwie schafft das Buch es aber gleichzeitig, dieses Fernweh beim Lesen zu befriedigen … Moderation: Julian Kutosweiterlesen
18.15-18.45
  • Michaela Lindinger

Michaela Lindinger

Hedy Lamarr

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
Hedy Lamarr (1914-2000): Ein Teenager aus Döbling wurde in den 1930er-Jahren durch „skandalöse“ Nacktszenen und die erste Darstellung eines weiblichen Orgasmus in der Filmgeschichte zum Arthouse-Filmstar. In Hollywood stieg sie kurzfristig zur größten Leinwandgöttin aller Zeiten auf. Als Jüdin und Hitler-Gegnerin erlebte sie die Zäsuren und Brüche fast des gesamten 20. Jahrhunderts. Heute gilt sie als „Mrs. Bluetooth“. Die Historikerin Michaela Lindinger entkräftet auf Basis neuer Quellen gängige Klischees und Falschinformationen, porträtiert eine Frau mit Ecken und Kanten und zeichnet so völlig neues Bild der ehemals „schönsten Frau der Welt“. Moderation: Florian Baranyiweiterlesen
18.30
  • Stina Wirsén

Stina Wirsén

Talk on Human Rights in Children’s Literature

Hauptprogramm, Jugendliche
Schwedenhaus/ Schwedische Botschaft
ausgebucht  warteliste
How do we explain democracy and human rights to young children? Stina Wirsén is one Sweden’s most well-known illustrators. She has written and illustrated many children's books and received several awards. No topic is too difficult for Stina Wirsén. Her book ”Little” is a children’s book for young crime victims and in “The Story of Bodri” children learn about the Holocaust.   The talk will be moderated by Cecila Zechner, from the Swedish School in Vienna. Students from VBS Keplerplatz and the Swedish School in Vienna will be reading from “The Story of Bodri”.  weiterlesen
18.30-19
  • Christian Schwab

Christian Schwab

Ein Sommer ohne Kanzler

Hauptprogramm, Sachbuch
Mastercard-Bühne
3. Juni 2019. Wir haben keinen Kanzler. Dafür eine Kanzlerin. Mit ihr soll alles besser werden. Und tatsächlich, kaum ist sie angelobt, hat es auch schon 30 Grad. Der Sommer ist da, es wird Zeit sich zu entspannen. Nicht nur auf Ibiza, auch sonst geht es im Leben nur noch zack, zack, zack. Werden die Expertinnen und Experten zur Beruhigung beitragen? Schwierig, denn vor allem auf Facebook, Instagram und Twitter hat man das Gefühl, jeder weiß sowieso alles besser. Und das obwohl wir unseren Hausverstand einer Supermarktkette gegeben haben. Eine noch gefährlichere Mischung als Vodka und Red Bull. „Genug ist genug“ findet Comedy Hirte Christian Schwab. Kühlen wir uns doch alle etwas ab. Die Übergangsbundesregierung verwaltet, nützten wir die Zeit des politischen Intervallfastens darüber nachzudenken, wie wir unser Leben gestalten. Wieso kommen wir trotz Yoga Brot und Meditation nicht mehr zur Ruhe? Können wir nur noch schlafen, wenn wir unsere tägliche Schrittanzahl erreicht haben? Und ist unser Leben vielleicht gar nichts anderes als eine Falle von Gott, und wir alle sind ein einziges Ibiza-Video?   Moderation: Roman Kollmerweiterlesen
  • Susanne Scholl

Susanne Scholl

Die Damen des Hauses

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Vier Frauen am Ende eines Lebensabschnitts – und am Anfang eines neuen, in dem sie mit Humor und Solidarität einen unkonventionellen Weg einschlagen. Susanne Scholls Romanheldinnen stellen sich entscheidende Fragen. Wie können, wollen und dürfen sie ihr Alter leben? Unsichtbar oder öffentlich? Erfüllt oder frustriert? Und vor allem: jede für sich oder alle zusammen? Gemeinsam geben die Vier eine mutige Antwort.   Moderation: Karoline Thaler, ORFweiterlesen
19 Uhr
19
  • Nikoletta Kiss

Nikoletta Kiss

Das Licht vergangener Tage

Hauptprogramm
Buchhandlung Orlando: Literatur- und Kulturkeller
Budapest 1949: Als sich István und Rebeka das erste Mal begegnen, fühlen sie sich trotz ihrer Gegensätzlichkeit sofort zueinander hingezogen. Der mittellose Kunststudent schert sich nicht um gesellschaftliche Konventionen oder die Spielregeln des Kunstbetriebs. Sie hingegen kommt aus gutem Hause und träumt von einer glamourösen Karriere als Theaterschauspielerin. Doch dann überschlagen sich die politischen Ereignisse im sozialistischen Ungarn, und plötzlich geht es nicht mehr um arm und reich, sondern vielmehr um Leben und Tod … Berlin 2017: Die junge Galeristin Anna kann ihr Glück kaum fassen, als ein Nachlassverwalter ihr ein kostbares Porträt eines namhaften ungarischen Malers übermittelt. Das Bild hat mehr mit ihr selbst und ihrer Familie zu tun, als Anna zunächst ahnt.. Die aus Ungarn stammende Autorin Nikoletta Kiss, geboren 1978, hat einen großen zeitgeschichtlichen Roman vorgelegt.  weiterlesen
  • Dirk Stermann

Dirk Stermann

Der Hammer

Belletristik, Hauptprogramm
Thalia Wien-Mitte/ W3
Dirk Stermann überrascht mit einem historischen Roman. Im Brennpunkt des Geschehens steht der hochbegabte Jüngling Joseph Hammer, der mit 15 Jahren an den Wiener Hof kommt, wo er „Sprachknabe“, das heißt Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch und Persisch, wird ins prächtige Konstantinopel entsandt und erlebt den Feldzug gegen Napoleon in Ägypten mit. Sein Leben lang vermittelt Joseph Hammer zwischen Orient und Okzident – und ist doch nirgends zu Hause.  weiterlesen
  • Armin Nassehi

Armin Nassehi

Muster - Theorie der digitalen Gesellschaft

Hauptprogramm, Medien & Digitalisierung, Sachbuch
Bruno Kreisky Forum für internationalen Dialog
Wir denken, der Siegeszug der digitalen Technik habe die Welt revolutioniert. Armin Nassehi, einer der einflussreichsten Soziologen der Gegenwart, ist sich da nicht so sicher. In einem neuen Buch unternimmt Nassehi den Versuch, die Digitaltechnik in der Struktur der modernen Gesellschaft selbst zu fundieren. Er entwickelt die These, dass bestimmte gesellschaftliche Strukturen das Material bilden, aus dem die Digitalisierung erst ihr Potenzial schöpft. Moderation: Robert Misik Reservierung unter https://www.kreisky-forum.org/kalender.html. Weiterer Termin: 7.11. 13.00 Uhr, ORF-Bühne, Live in Ö1 Punkt eins  weiterlesen
  • Aleš Šteger

Aleš Šteger

Logbuch der Gegenwart. Aufbrechen

Belletristik, Hauptprogramm
Österreichische Gesellschaft für Literatur
Aleš Šteger reist an faszinierende Orte abseits der Touristenpfade: Ein literarischer Lokalaugenschein am Puls der Zeit Mit wachem Geist und spitzem Stift, den Finger allzeit bereit am Auslöser, zieht Aleš Šteger hinein in den Moment und in den Ort. In seinen präzisen Beobachtungen verdichtet er das Wesentliche unserer Zeit und lässt in bildkräftiger und unmittelbarer Sprache die ganz spezielle Atmosphäre der besuchten Landschaften und Städte auferstehen. Mit einem Vorwort von Alberto Manguel und zahlreichen Farbfotografien des Autors.   Lesung: Aimie Rehburg Moderation: Ronald Pohl, DER STANDARDweiterlesen
  • Teresa Präauer, Benjamin Balint

Teresa Präauer, Benjamin Balint

"Kafkas letzter Prozess" und "Tier werden"

Belletristik, Hauptprogramm
Stadt Wien – Büchereien
Wem gehört Franz Kafka? Ist der Prager ein deutschsprachiger, also deutscher Autor? Wo ist sein Erbe besser aufgehoben? In Israel? Oder in jenem Land, in dessen Namen Kafkas Familie einst ausgelöscht wurde? Der US-amerikanische Journalist Benjamin Balint erzählt in „Kafkas letzter Prozess“ die filmreife Geschichte um Kafkas Nachlass. Teresa Präauer beobachtet in „Tier werden“ Stationen des Übergangs, der Verwandlung, des Aus-der-Art-Schlagens. Die Autorin geht in konkreten Bildbetrachtungen und philosophischen Überlegungen einer Sammlung von zotteligen Figuren – allen und allem was Haare hat - nach. Im Dialog sprechen Teresa Präauer und Benjamin Balint über Kafka, Verwandlung und ihren Schreib-Prozess. Moderation: Andrea Schurian Event in English!     "Kafkas letzter Prozess" aus dem Englischen von Anne Emmert.weiterlesen
  • Veit Heinichen

Veit Heinichen

Borderless

Belletristik, Hauptprogramm, Krimi/Thriller
Café Schopenhauer
66 freie Plätze  reservieren
Veit Heinichens neue Kommissarin ermittelt in einem Fall, der alle Grenzen sprengt. Brillant recherchiert und hochspannend erzählt der in Triest lebende Autor von den Verstrickungen des internationalen Verbrechens mit der Politik. Commissaria Xenia Zannier will sich an den Mördern ihres Bruders rächen. Ihr Hass gilt der skrupellosen Senatorin Romana Castelli de Poltieri, deren korruptes Netzwerk sich von Grado bis nach München erstreckt. Moderation: Gabriele Madeja weiterlesen
  • Eugen Ruge

Eugen Ruge

Metropol

Belletristik, Hauptprogramm
TAG - Theater an der Gumpendorfer Straße
9 freie Plätze  reservieren
Moskau, 1936. Die deutsche Kommunistin Charlotte ist der Verfolgung durch die Nazis entkommen. In der Sowjetunion verstrickt sich die Komintern-Agentin in die mörderischen Exzesse der Stalinschen Säuberungen. Acht Jahre nach dem Erfolg seines Romans „In Zeiten des abnehmenden Lichts“ kehrt Eugen Ruge wieder zurück zur Geschichte seiner Familie: Die deutsche Agentin mit dem Decknamen „Lotte Germaine“ war seine Großmutter.   Moderation: Raimund Löw, Falterweiterlesen
  • Juri Andruchowytsch

Juri Andruchowytsch

Karpatenkarneval

Belletristik, Hauptprogramm
Bank Austria Kunstforum Wien
1 freier Platz  reservieren
Juri Andruchowytschs Bildersturm- Roman aus dem Jahr 1990 liegt nun erstmals auf Deutsch vor. „Karpatenkarneval“ ist die Geschichte eines Dichtertreffens im ukrainischen Kaff Tschortopil. Ein „Fest des auferstehenden Geistes“ soll in Tschortopil steigen. Eine groteske Geisterbahnfahrt ist das Resultat. Andruchowytschs Roman sorgte Anfang der Neunziger für einen gewaltigen Skandal in der Ukraine.   Lesung: Raphael Sas Moderation: Cornelius Hellweiterlesen
  • Drago Jancar

Drago Jancar

Wenn die Liebe ruht

Belletristik, Hauptprogramm
Alte Schmiede
Der wichtigste slowenische Autor der Gegenwart: Mit seinem preisgekrönten Roman hat Drago Jancar ein Meisterwerk über die Liebe in Zeiten des Krieges geschaffen. Slowenien, Zweiter Weltkrieg: Die junge Medizinstudentin Sonja erkennt in dem SS-Offizier, den sie auf der Straße in Maribor trifft, Ludek wieder, der sie als Kind einmal beim Skifahren aus dem Schnee gezogen hat. Ludek heißt jetzt Ludwig und ist ein überzeugter Nazi. Sonja bittet ihn um Hilfe für ihren inhaftierten Freund Valentin. Für Ludwigs Hilfe zahlt Sonja einen hohen Preis. Doch Valentin, der bei den Partisanen kämpft und später im Kommunismus Karriere macht, dankt Sonja ihren Einsatz nicht. Stilistisch brillant lotet Jancar in seinem preisgekrönten Roman aus, wie weit wir bereit sind zu gehen, wie der Krieg Beziehungen neu formt und die Liebe, auch wenn das Leben weitergeht, in die Knie zwingt. Aus dem Slowenischen von Daniela Kocmut. Lesung: Johannes Tröndle Moderation: Johanna Öttlweiterlesen
  • Damir Karakaš

Damir Karakaš

Erinnerung an den Wald

Belletristik, Hauptprogramm
Literaturhaus Wien
Es ist eine raue bäuerliche Welt, der ein Junge mit kindlichen Spielen und kleinen Fluchten trotzt. Von Geburt an schwer herzkrank, ist er nicht der Stammhalter, den sein Vater sich wünscht, und nicht die Arbeitskraft, die auf dem Hof, auf dem der Mangel regiert, benötigt wird. Die stumme Gewalt des rackernden und ständig hadernden Patriarchen ist allgegenwärtig, und weder die Mutter noch die Großmutter können den Jungen davor schützen. Aus der gottverlassenen kroatischen Provinz, die geprägt ist von Kühe-Hüten, von Aberglauben und Hexerei, von verdrehten Seelen und Tierärzten, die Menschen behandeln, sowie von schneelosen apokalyptischen Wintern, flüchtet sich der Junge in imaginierte Welten und unerfüllbare Berufsträume: Armeeoffzier, Basketballspieler, Bodybuilder, Bärentöter. Mit seinen Fantasien unterdrückt er zugleich alle Gefühle der Schwäche, bis sie aus ihm herausbrechen …   Moderation: Klaus Detlef Olof     "Erinnerung an den Wald" aus dem Kroatischen von Klaus Detlef Olof. Mit freundlicher Unterstützung des Ministeriums für Kultur der Republik Kroatien und der Kroatischen Botschaft in Wien.weiterlesen
  • Thomas Kohlwein, Beppo Beyerl

Thomas Kohlwein, Beppo Beyerl

Europa Erlesen Brno/Brünn

Hauptprogramm
Weinhaus Sittl
Die Hauptstadt Mährens ist eine in ihrer eigenen Gelassenheit vor sich hertreibende Stadt. Sorgsam versteckte Kleinode reihen sich mit international bekannter Architektur aneinander. Brünn war immer ein Ort des Übergangs: Zwischen den Sprachen, Religionen und Landschaften. Reger Austausch in der Stadt selbst und mit der Welt haben ihren Charakter bis heute geprägt. Durch ihr globales Netz an Handel und Industrie waren Brünner immer in der Welt zuhause. Auch in der Altstadt sind die großen Plätze wie in einem Netz aufgespannt. Und überall in diesem Netz sind die „klenoty“, die Kleinode, versteckt und behütet. In diesem Band wollen wir sie der Stadt nicht entreißen. Aber wir wollen uns ihnen annähern, mit Bedacht und in Augenhöhe, Gasse für Gasse, Straße für Straße, Platz für Platz.weiterlesen
19.30
  • Josef Winkler

Josef Winkler

Der Stadtschreiber von Kalkutta

Belletristik, Hauptprogramm
Café Museum
Diesmal hat es den Indien-Verehrer Josef Winkler nach Kalkutta verschlagen. Der Dichter nimmt uns mit auf seine Erkundungen in die 4,5-Millionen-Stadt. Zum Beispiel an den Einäscherungsort am heiligen Fluss (dem Hooghli) und zur herzzerreißenden Opferung kleiner weißer Ziegen. Darunter sind die Lieblingstiere von Kindern, die diese in Begleitung der Eltern zur Opferung führen müssen. Moderation: Gerhard Loibelsberger Sitzplatzreservierungen unter https://www.cafemuseum.at/de/lesungen-extrazimmer/lesungen.htmlweiterlesen
  • Ditha Brickwell

Ditha Brickwell

Die Welt unter meinen Zehen

Belletristik, Hauptprogramm
Kunstraum Ewigkeitsgasse
Zwölf Geschichten aus 100 Jahren: Eine Kaffeehausbesitzerin erzählt, wie sie mit Schlauheit das Leben meistert – während die Monarchie zerfällt, Österreich sich auflöst und wiederfindet. Ihr Urenkel in der Folgegeschichte verwettet ihr Erbe; ein junges Mädchen rettet ihre Familie in Kälte und Schnee während der Deportation, weil sie feste Schuhe hat, mitten im Wiederaufbau bleibt für die obdachlose Poldi das Leben unerbittlich, doch sie weiß einen Ausweg; der Fall der Berliner Mauer wird zu einem Fest. Mit wenigen Strichen erzeugen Ditha Brickwells Geschichten erregende Bilder vom Ausgesetztsein in der Kälte, von Glücksminuten und Zeitumbrüchen; ein Stück Welt wird aufgeschlagen, ein Leben aufgeblättert, Themen und Personen verknüpfen die Episoden. In ihren Kurzgeschichten entsteht ein Panoptikum der letzten hundert Jahre.weiterlesen