Kategorie:
Ort:
Alter:
Termine
alle ausklappen
alle einklappen
18 Uhr
18-19
  • Armin Thurnher

Armin Thurnher

Eröffnungsrede

Hauptprogramm
ORF-Bühne
„Österreich könnte die Farce sein, die der Tragödie vorangeht.“ Spöttische Sentenzen wie diese gehören zu den Markenzeichen Armin Thurnhers. Der Herausgeber der Wiener Wochenzeitung „Falter“ ist ein stilsicherer Formulierer, in dessen geschliffenen Texten sich der gesellschaftskritische Furor eines Karl Kraus mit der selbstironischen Melancholie eines Alfred Polgar oder auch eines Peter Altenberg paart. Die politischen Entwicklungen in seiner Heimat beobachtet der Autor von Büchern wie „Ach, Österreich“ und „Republik ohne Würde“ mit Skepsis und Sorge. Der Aufstieg der radikalen Rechten, die Erosion der kritischen Öffentlichkeit, der zunehmend aggressive Ton in der politischen Debatte – das alles lässt Armin Thurnher alles andere als kalt.weiterlesen
18-23

Schulklassenanmeldung LANGE NACHT DER BÜCHER

Belletristik, Extra-Klasse, Jugendliche, Musik, Poetry Slam & Sprachkunst, Sachbuch

255 freie Plätze für Schulklassen  Reservierung Schulklassen
Liebe PädagogInnen, wir freuen uns, dass Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse die LANGE NACHT DER BÜCHER besuchen möchten. Die Lange Nacht beginnt um 18 Uhr mit der Eröffnungsrede und endet um 23 Uhr. Das Programm finden Sie ab 24.9. online. SchülerInnen im Klassenverband und die Begleitpersonen haben freien Eintritt zur Langen Nacht der Bücher. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Sitzplätze für einzelne Veranstaltung garantieren können. Bitte melden Sie sich hier für den Besuch mit Ihrer Klasse an. Für Rückfragen steht Ihnen das BUCH WIEN Team unter der Telefonnummer 01/ 512 15 35-10 gerne zur Verfügung.weiterlesen
19 Uhr
19-19.45
  • Fuzzman & the Singin' Rebels

Fuzzman & the Singin' Rebels

Konzert "Hände weg von Allem"

Hauptprogramm, Musik
ORF-Bühne
Wehmut, Hoffnung und lakoni- scher Humor, gepaart mit Herzenswärme und einer Weisheit, wie sie nur ein wahrer Narr haben kann: Fuzzman, als Herwig Zamernik Teil der Band Naked Lunch und so etwas wie ein Godfather des österreichischen Pop-Wunders der letzten Jahre, meldet sich mit seinem persönlichsten, seinem ehrlichsten Album zurück. Mit „Hände weg von Allem“ legt Fuzzman sein Album für das österreichische Pop-Pantheon vor.weiterlesen
20 Uhr
20
  • Christiani Wetter, Sarah Anna Fernbach, Annika Blanke, Paule Daro, Jessy James LaFleur, Dominik Muheim

Christiani Wetter, Sarah Anna Fernbach, Annika Blanke, Paule Daro, Jessy James LaFleur, Dominik Muheim

BUCH WIEN Poetry Slam-Nacht

Belletristik, Hauptprogramm, Poetry Slam & Sprachkunst
Radio Wien-Bühne
International – Phänomenal – Sprachgenial: Poetry Slam-PoetInnen aus Belgien, Deutschland, Liechtenstein, Luxemburg, der Schweiz und Österreich treffen sich auf der BUCH WIEN zum wort- gewandten Wettstreit um die Gunst des Publikums. Vorgetragen werden die Texte auf Deutsch. Das Besondere dabei: eine Runde wird in der jeweiligen Mundart bestritten. Das Publikum entschei- det über Gefallen oder Nicht-Gefallen. Die Moderation übernehmen die österreichischen Poetry Slam-Ikonen Mieze Medusa & Markus Köhle. Mit dabei sind: Annika Blanke (DE), Sarah Anna Fernbach (AT), Paule Daro (LU), Jessy James LaFleur (BE), Dominik Muheim (CH) und Christiani Wetter (LI).weiterlesen
  • Meinhard Rauchsteiner, Deborah Sengl

Meinhard Rauchsteiner, Deborah Sengl

Eröffnung der Ausstellung: "Die letzten Tage der Menschheit"

Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
Wohl kein anderes literarisches Werk hat die Unmenschlichkeit und Absurdität des Krieges so komprimiert und präzise eingefangen wie „Die letzten Tage der Menschheit“ (1915–1922) von Karl Kraus. Die österreichische Künstlerin Deborah Sengl interpretiert mit ihrer Ausstellung das berühmte Theaterstück neu und schafft eine raumgreifende Arbeit, die Geschichte, Literatur und zeitgenössische Kunst auf außergewöhnliche Weise miteinander verbindet. Sengl sieht ihre Arbeit als eine „freie künstlerische Interpretation“ von Kraus’ Werk, wobei sie darin sehr viel Aktuelles und Zeitgemäßes entdeckt hat: „Das Werk liegt zwar hundert Jahre zurück, aber für mich ist es immer noch zeitaktuell. Wir haben vielleicht keinen Krieg in unmittelbarer Nähe, aber der Krieg in uns ist nach wie vor genau so stark, wenn nicht stärker, vorhanden wie damals.“ Deborah Sengl im Gespräch mit Meinhard Rauchensteiner. Anschließend Eröffnung der Ausstellung am Stand Nr. E12. Moderation: Günter Kaindlstorferweiterlesen
  • Clemens Setz

Clemens Setz

Der Trost runder Dinge

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Ein elsässischer Soldat im Ersten Weltkrieg entdeckt am Nachthimmel das Sternbild des Großen Burschen, das so schauderhaft ist, dass er niemandem davon erzählen kann. Ein junger Mann, der sich in die blinde Anja verliebt hat, muss feststellen, dass ihr Apartment von oben bis unten mit Beschimpfungen bekritzelt ist. Das ganz und gar Unerwartete bricht in das Leben von Clemens J. Setz’ Figuren ein. Ihr Schöpfer erzählt davon einfühlsam, fast zärtlich. Durch Falltüren gestattet er uns Blicke auf rätselhafte Erscheinungen und in geheimnisvolle Abgründe des Alltags, man stößt auf Wiedergänger und auf Sätze, die einen mit der Zunge schnalzen lassen. Der Trost runder Dinge ist ein Buch voller Irrlichter und doppelter Böden – radikal erzählt und aufregend bis ins Detail. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
  • Michael Köhlmeier

Michael Köhlmeier

Die Märchen - Veranstaltung abgesagt

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Die Veranstaltung mit Michael Köhlmeier musste leider abgesagt werden.weiterlesen

Die lange Nacht der Illustration

Extra-Klasse, Hauptprogramm
Stand Nr. F08
Um einen großen Tisch herum sitzen IllustratorInnen und beginnen, auf ein Tischtuch aus Papier zu zeichnen. Die immer größer werdenden Einzelillustrationen sollen im Laufe des Abends zu einer großen Illustration zusammengeführt werden. Das Publikum hat die Möglichkeit, diesen spontanen kreativen Prozess mitzuverfolgen. Die Zeichnerinnen sind die Wiener Illustratorinnen „Drawing Ladies Vienna“. Ein von Florine Glück und Janina Kepczynski gegründetes Kreativ-Netzwerk, dass sich den Austausch unter den professionell arbeitenden Illustratorinnen zum Ziel gemacht hat. Herzstück des Netzwerks ist die #LadiesDrawingNight die einmal im Monat zu einem Thema stattfindet und diesmal hier live auf der Buchmesse zu sehen ist. Die bisherigen Drawing Nights und auch einen Einblick in die Stilistische und Technische Vielfalt der Wiener Illustratorinnen findet man auf Instagram unter @Drawing_Ladies_Vienna.   Eine von 20 Illustratorinnen gezeichnete, 4 Meter lange Zeichnung zum Thema „Tiere“ wird außerdem während der Messe auf dem Illustria Stand von designaustria zu sehen sein.weiterlesen
20.35-21.10
  • Vea Kaiser

Vea Kaiser

Rückwärtswalzer

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Vea Kaiser wagt den Dreivierteltakt: In „Rückwärtswalzer“ erzählt die Autorin voller Verve, Witz und Herzenswärme von einer Familie aus dem niederösterreichischen Waldviertel, von drei Schwestern, die ein Geheimnis wahren, von Bärenforschern, die die Zeit anhalten möchten, und von den Seelen der Verstorbenen, die uns begleiten, ob wir wollen oder nicht. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
21 Uhr
21
  • Lou Lorenz-Dittlbacher, Sarah Spiekermann, Christian Rau, Konrad Paul Liessmann, Ingrid Brodnig

Lou Lorenz-Dittlbacher, Sarah Spiekermann, Christian Rau, Konrad Paul Liessmann, Ingrid Brodnig

Wie die Digitalisierung unsere Welt verändert

Hauptprogramm, Medien & Digitalisierung
Mastercard-Bühne
Die Welt, in der wir heute leben, funktioniert bereits zu großen Teilen digital. Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon sind zu globalen Playern aufgestiegen – und entwickeln immer neue Produkte und Dienstleistungen. Kommuniziert wird durch Messenger- Apps oder Social Media, Filme und Serien sieht man über Streaming Dienste im Internet und das Restaurant empfiehlt die eingebaute Handy-Assistenz. Immer mehr Menschen fragen: Was macht die Digitalisierung mit mir und meinem Leben? In ihrem Buch „Digitale Ethik“ entwirft die Wirtschaftsinformatikerin Sarah Spiekermann ein „Wertesystem für das 21. Jahrhundert“. Und die Digitalisierungsexpertin Ingrid Brodnig fordert in einem neuen Buch einen „Neustart im Netz“. Eine Podiumsdiskussion mit: Ingrid Brodnig, Digitalisierungsexpertin und Autorin Konrad Paul Liessmann, Philosoph Christian Rau, General Manager, Mastercard Sarah Spiekermann, Wirtschaftsinformatikerin Moderation: Lou Lorenz-Dittlbacher, ORFweiterlesen

Eröffnung der Donau Lounge 2019

Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Donau Lounge
Bereits zum 7. Mal präsentiert die Donau Lounge prominente AutorInnen auf der BUCH WIEN. Über 30 Mitwirkende aus 11 Donauländern stellen ihre Neuerscheinungen vor. Die Donau Lounge ist eine „donauweite“ Kulturmarke: Neben Wien war sie bereits in Rumänien, Ungarn und der Ukraine zu Besuch. Sie macht die EU-Donauraumstrategie hautnah erlebbar. Eines der Highlights dieses Jahres: ein prominent besetztes kulturpolitisches Podiumsgespräch anlässlich des Österreich-Ukraine Kulturjahrs 2019. Für spielfreudige BesucherInnen empfehlen wir das Donauquiz (am Freitag und am Samstag) – wer sich traut, gewinnt!weiterlesen
  • Thomas Kohlwein

Thomas Kohlwein

BUCH WIEN 1873 und Ausstellungseröffnung

Hauptprogramm

Bereits im Rahmen der Buch Wien 2017 hat eine kleine Ausstellung die Neuerscheinungen der Wiener Buchmesse 1921 und literarische Hintergründe zur damaligen Internationalen Messe vorgestellt. In diesem Jahr widmen sich Ausstellung und Begleitheft den Beiträgen der globalen Buchbranche zur Wiener Weltausstellung 1873.weiterlesen
21.10-21.45
  • Tobias Moretti

Tobias Moretti

Jedermann

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Alle kennen Hofmannsthals „Jedermann“, aber kennen Sie ihn wirklich? In seinem ersten Buch geleitet Sie Schauspielstar Tobias Moretti direkt ins Herz des berühmtesten Stücks der Theaterwelt. Mit seiner Neubearbeitung des „Jedermann“ schafft der gefeierte Schauspieler einen neuen Blick auf Hofmannsthals Mysterienspiel. Das sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
21.45-22.20
  • Veit Heinichen

Veit Heinichen

Borderless

Belletristik, Hauptprogramm, Krimi/Thriller
ORF-Bühne
Veit Heinichens neue Kommissarin ermittelt in einem Fall, der alle Grenzen sprengt. Brillant recher- chiert und hochspannend erzählt der in Triest lebende Autor von den Verstrickungen des internationalen Verbrechens mit der Politik. Commissaria Xenia Zannier will sich an den Mördern ihres Bruders rächen. Ihr Hass gilt der skrupellosen Senatorin Romana Castelli de Poltieri, deren korruptes Netzwerk sich von Grado bis nach München erstreckt. Moderation: Florian Scheuba Weiterer Termin: 7.11. 19.00 Uhr, Café Schopenhauerweiterlesen
22 Uhr
22.20-23
  • Dirk Stermann

Dirk Stermann

Der Hammer

Belletristik, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Dirk Stermann überrascht mit einem historischen Roman. Im Brennpunkt des Geschehens steht der hochbegabte Jüngling Joseph Hammer, der mit 15 Jahren an den Wiener Hof kommt, wo er „Sprachknabe“, das heißt Dolmetscher, werden soll. Joseph lernt Türkisch, Arabisch und Persisch, wird ins prächtige Konstantinopel entsandt und erlebt den Feldzug gegen Napoleon in Ägypten mit. Sein Leben lang vermittelt Joseph Hammer zwischen Orient und Okzident – und ist doch nirgends zu Hause. Moderation: Florian Scheuba Weiterer Termin: 7.11. 19.00 Uhr, Thalia W3  weiterlesen