Gespräch, Lesung

Freitag
09.11.2018
13:30 Uhr

ISBN: 9783854358671

Drava Verlag/Založba Drava
Gabelsbergerstraße 5
A-9020 Klagenfurt am Wörthersee
www.drava.at

Messe Wien, Drava Verlag/Založba Drava
Stand-Nr. B03

DER STANDARD-Bühne

Messeeintritt

Sama Maani

Teheran Wunderland

Teheran Wunderland spielt nicht in Teheran, sondern in einer Provinzstadt der Deutschsprachigen Berge. In einem Gasthof haben sich drei aus Teheran gebürtige Brüder zu einer ungewöhnlichen Gerichtsverhandlung versammelt. Die Brüder kämpfen für eine zweite Revolution in Teheran, da die erste, an der sie vor Jahren selbst beteiligt waren, gescheitert ist. Auch wenn sie nicht wissen, wann – und ob – diese ihre zweite Revolution siegen wird – eines wollen sie schon jetzt: die revolutionäre Gerechtigkeit. Jetzt und hier, in den Deutschsprachigen Bergen, im engsten Kreis der Familie. Daher die Gerichtsverhandlung. Einer der Brüder wird von den anderen verdächtigt, mit dem Regime der Klerikalen kollaboriert zu haben. Und während er seine Geschichte erzählt – die Geschichte eines jungen, romantisch gesinnten Verfassers von Gedichten und revolutionären Parolen – verändert sich die Miene seines jüngeren Bruders. Auch er hat jetzt eine Geschichte zu erzählen. Und es scheint, als hätte die Geschichte des einen – nachträglich – die des anderen verändert. Und diesen selbst. Mit dramatischen Folgen.

Moderation: Cornelius Hell

AutorInnen & Mitwirkende
Gespräch
Fr 09.11.2018
10.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Raimund Löw, Kerstin Witt-Löw

China - Die neue Weltmacht aus dem Osten

weiterlesen
Gespräch
Fr 09.11.2018
11 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Tessa Szyszkowitz

Echte Engländer. Britannien nach dem Brexit

weiterlesen
Diskussion, Gespräch, Lesung
Fr 09.11.2018
11.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Milena Michiko Flašar, Teresa Indjein

Herr Katō spielt Familie

weiterlesen
Gespräch
Fr 09.11.2018
12 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Robert Misik

Liebe in Zeiten des Kapitalismus

weiterlesen
Gespräch
Fr 09.11.2018
12.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Erhard Stackl, Karl Pfeifer, Uli Jürgens

Das Jüdische Echo 2018/19“ zum Thema: Israel – ein junger Staat mit 70.

weiterlesen