Termine
alle ausklappen
alle einklappen
17 Uhr
17-18.30
  • J.R. Dos Santos

J.R. Dos Santos

Podiumsdiskussion „Was macht ein gutes Buch aus?“

Hauptprogramm
Buchhandlung Thalia W3
Der portugiesische Bestsellerautor José Rodrigues dos Santos wird mit Ihnen und anderen deutschen und österreichischen AutorInnen über das folgende Thema diskutieren: „Was macht ein gutes Buch aus?“ Gibt es überhaupt eine grundsätzliche Antwort auf diese Frage, oder ist sie individuell? Was verstehen unterschiedliche Autoren mit unterschiedlichen Themenschwerpunkten darunter? Welches sind die (unterschiedlichen) Erfolgselemente der jeweiligen AutorInnen? Sie sind herzlich zu diesem „Literarischen Get-Together“ im Rahmen der BUCH WIEN 2018 eingeladen.weiterlesen
18 Uhr
18
  • Svenja Flaßpöhler

Svenja Flaßpöhler

Eröffnungsrede BUCH WIEN 18: „Ignorieren, bekämpfen, verstehen? Über den richtigen Umgang mit Rechts“

Hauptprogramm
ORF-Bühne
Ob sie sich pointiert über die #MeToo-Kampagne äußert oder über den „Willen zur Lust“, ob sie klug abwägend über  das Spannungsfeld zwischen „Schuld“ und „Verzeihen“ schreibt oder in geschliffen formulierten Essays zu Fragen der „Freitodhilfe“ Stellung nimmt: Die deutsche Philosophin Svenja Flaßpöhler gibt mit ihren Texten inspirierende Denkanstöße und ruft immer wieder gesellschaftliche Debatten hervor. Der Titel ihrer Eröffnungsrede zur BUCH WIEN 18 lautet: „Ignorieren, bekämpfen, verstehen? Über den richtigen Umgang mit Rechts“. Persönliche Einladung erforderlichweiterlesen
19 Uhr
19
  • Jerneja Jezernik, Alma M. Karlin

Jerneja Jezernik, Alma M. Karlin

Ein Mensch wird

Belletristik, Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Palais Wilczek
Wie wird aus dem Kind – mit einer halbseitigen Lähmung geboren – das laut Aussage der Ärzte sein kurzes Leben lang geistig behindert bleiben sollte, eine wagemutige und idealistische Pionierin? 1930/31, auf der Höhe ihres Schriftstellerinnenruhms, schreibt Alma M. Karlin eine Autobiografie voller Witz und (Selbst-) Ironie über die ersten dreißig Jahre ihres Lebens; zugleich eine kühne, humorvolle und kritische Betrachtung des beginnenden 20. Jahrhunderts bis zum Ende des Ersten Weltkrieges. Karlin- Biografin Jerneja Jezernik, Übersetzerin Amalija Maček und Tanja Malle sprechen über diese außergewöhnliche Person, begleitet von einer Fotovorführung. Dolmetschung: Amalija Maček Moderation: Tanja Malleweiterlesen
  • Simone Taschée und Klaus Postmann

Simone Taschée und Klaus Postmann

Gesund mit Veganen Kräutern

Hauptprogramm, Sachbuch
Buchhandlung Thalia Mariahilfer Straße
Wie schaffen wir es, gesund durch den Winter zu kommen? Was können wir mit Ernährung und Sport bewirken? Antworten bieten unsere Gäste: Dr. Simone Taschée und Dr. Klaus Postmann (Chili Werkstatt Wien) sowie Mag. Ehrmann von der Saint Charles Apotheke. Moderation: Waltraud Wawerkaweiterlesen
  • Michael Pesendorfer, Helmut Friedrichsmeier

Michael Pesendorfer, Helmut Friedrichsmeier

Das alte Bosnien

Hauptprogramm, Sachbuch
facultas Dombuchhandlung am Stephansplatz
In der Rivalität der europäischen Mächte im Bemühen um koloniale Expansion in Übersee war Österreich-Ungarn, bedingt durch seine Lage als Kontinentalmacht, nicht sehr erfolgreich gewesen. Deshalb ergriff man am Berliner Kongress (1878) die gebotene Möglichkeit, sich Bosnien und die Herzegowina gewissermaßen als "Kolonie vor der Haustüre" zulasten des osmanischen Reiches einverleiben zu können. Der Einmarsch der österreichisch-ungarischen Truppen in Bosnien und der Herzegowina gestaltete sich allerdings nicht so einfach, wie es sich die österreichische Politik vorgestellt hatte - aus diesem Grund widmet sich das Buch  ausführlich den militärhistorischen Fakten. Es zeigt auf, wie Österreich-Ungarn als Entwickler und "Investor" in dem neuen Kronland tätig wird und dadurch zum Aufschwung beiträgt. Von der positiv tradierten Erinnerung vieler Bosnier an die vierzig Jahre österreichisch-ungarische Herrschaft in ihrem Land zeugen einige im Buch vermerkte Geschichten und Anekdoten.weiterlesen
  • Lilly Maier

Lilly Maier

Arthur & Lilly

Hauptprogramm, Sachbuch
Buchhandlung Thalia W3
Arthur Kern wird 1939 von seinen jüdischen Eltern mit einem Kindertransport in die Fremde geschickt – ein traumatisches Erlebnis für den Zehnjährigen. Er kann sich nach Amerika retten, doch seine Familie wird er nicht mehr wiedersehen. 60 Jahre später hat Arthur eine schicksalhafte Begegnung mit der elfjährigen Lilly Maier in seiner alten Wiener Wohnung.weiterlesen
19.30
  • Valeska Réon

Valeska Réon

Vererbte Lügen

Belletristik, Hauptprogramm
Königs Welt
Mit fünfzehn wird Manu Jansson von ihrem Klassenkameraden Christian Kempfer vergewaltigt. Viele Jahre später trifft sie erneut auf ihren Peiniger: er ist unter dem Namen Arno von Klanthen der aufgehende Stern am Krimihimmel, sie seine Lektorin. Nachdem sie erkannt hat, wer er ist, will sie seine Karriere durch einen fingierten Plagiats-Skandal zerstören. Doch dann kommt alles anders als gedacht: die Leichen von fünf alleinstehenden Selfpublisherinnen werden grausam zugerichtet im Wald gefunden. Als dann auch noch eine Todesliste auftaucht, auf der als Letztes ihr eigener Name steht, wird ihr schmerzlich bewusst: Sie soll das nächste Opfer sein.weiterlesen
  • Brane Mozetič, Andrej Leben

Brane Mozetič, Andrej Leben

Umarmungen des Wahnsinns

Belletristik, Hauptprogramm, Zentral- & Südosteuropa
Buchhandlung Löwenherz
Brane Mozetič stellt seinen dritten ins Deutsche übersetzten Roman vor, der bei Sisyphus Verlag erschienen ist und von einem in die Jahre gekommenen Übersetzer mit einer Schwäche für labile Jünglinge erzählt. Er reist mit dem Zug in ein Land in Europa, wo sich in der Umgebung zahlreicher Wasserstraßen eine illustre Gesellschaft internationaler Übersetzer bei merkwürdigen Gastgebern ein Stelldichein gibt. Dort kriegt er aber einen Einblick in die Szene der organisierten Kriminalität, in die Füchtlingskrise und andere Tiefen. Lesung: Andrej Leben Moderation: Aleksander Studen-Kirchnerweiterlesen
  • Clara Luzia

Clara Luzia

LANGE NACHT DER BÜCHER: Eröffnungskonzert

Hauptprogramm, Musik
ORF-Bühne
Wenn dein Stimmungsring täglich „Kulturpessimismus“ anzeigt, dann scheint ein Rückzug ins Privatleben eine sinnvolle Option. Clara Luzias neues Album „When I Take Your Hand“ könnte als so ein Rückzug interpretiert werden – zumal sie nicht nur ein Liebeslied an ihre Frau formuliert und ihrer Urgroßmutter gedenkt, sondern auch ihren inneren Dämonen die Rute ins Fenster stellt. Aber das Album will weder Nabelschau noch Aufruf zum Rückzug sein, sondern nur eine beinahe willkürliche Liedersammlung als Chronik seiner Zeit.weiterlesen
19.30-24

Schulklassenanmeldung LANGE NACHT DER BÜCHER

Belletristik, Extra-Klasse, Jugendliche, Musik, Poetry Slam & Sprachkunst, Sachbuch
Messe Wien, Halle D
186 freie Plätze  reservieren
Liebe PädagogInnen, wir freuen uns, dass Sie gemeinsam mit Ihrer Klasse die LANGE NACHT DER BÜCHER besuchen möchten. Die Lange Nacht beginnt um 19.30 Uhr und endet um 24 Uhr, das Programm finden Sie ab 3. Oktober online. SchülerInnen im Klassenverband und die Begleitpersonen haben freien Eintritt zur Langen Nacht der Bücher. Bitte beachten Sie, dass wir Ihnen keine Sitzplätze für einzelne Veranstaltung garantieren können.   Bitte melden Sie sich hier für den Besuch mit Ihrer Klasse an. Für Rückfragen steht Ihnen das BUCH WIEN Team unter der Telefonnummer 01/ 512 15 35-10 gerne zur Verfügung.weiterlesen
20 Uhr
20.15
  • Lou Lorenz-Dittlbacher

Lou Lorenz-Dittlbacher

DIE LANGE NACHT DER BÜCHER: Der Preis der Macht

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
ZIB-2-Anchorwoman Lou Lorenz-Dittlbacher kennt die Mechanismen der Macht. Hat sie es doch von Berufs wegen täglich mit Machthabern – und nicht zuletzt Machthaberern – zu tun. Wo aber bleibt in Österreichs Polit-Alltag die weibliche Seite der Macht? Das hat die renommierte TV-Journalistin im Gespräch mit Spitzenpolitikerinnen erkundet. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
20.30
  • Francis Kirps, Milana Dürnholz, Stefan Abermann, Fabian Navarro, Daniela Dill

Francis Kirps, Milana Dürnholz, Stefan Abermann, Fabian Navarro, Daniela Dill

LANGE NACHT DER BÜCHER: BUCH WIEN Poetry Slam-Nacht

Belletristik, Hauptprogramm
Mastercard-Bühne
International – Phänomenal – Sprachgenial: Fünf Poetry SlammerInnen aus dem deutschen Sprachraum treffen sich auf der BUCH WIEN zum wortgewandten Wettstreit um die Gunst des Publikums. Vorgetragen werden die Texte auf Deutsch. Das Besondere dabei: eine Runde wird in der jeweiligen Mundart bestritten. Letztlich entscheidet das Publikum über Gefallen oder Nicht-Gefallen. Moderiert wird die Slam-Nacht von den österreichischen Poetry Slam-Ikonen Mieze Medusa & Markus Köhle. Mit dabei sind: Stefan Abermann (AT), Daniela Dill (CH), Milana Dürnholz (BE), Francis Kirps (LU) und Fabian Navarro (DE).weiterlesen
  • Reinhardt Badegruber

Reinhardt Badegruber

LANGE NACHT DER BÜCHER: Wien-Quiz

Hauptprogramm, Sachbuch
Radio Wien-Bühne
Sein „Grätzelquiz“ auf Radio Wien ist legendär, jetzt legt Kultmoderator Reinhardt Badegruber auch in Buchform eine unterhaltsame Kulturgeschichte Wiens vor. Da kann man die österreichische Hauptstadt von ihrer morbiden und skandalösen Seite kennenlernen. In der „Langen Nacht der Bücher“ betätigt sich der selbsternannte „Universaldilettant“ als Quizmaster. Wertvolle Bücherpreise winken.weiterlesen
  • Christina Bauer

Christina Bauer

LANGE NACHT DER BÜCHER: Kuchen backen mit Christina

Hauptprogramm, Lebensart/Kulinarik
dmBio-Kochbühne
Ohne Schnickschnack, mit viel Genuss! Kuchenbacken dauert lange? Stimmt gar nicht! Das beweist Christina Bauer mit ihren einfachen Kuchenrezepten. Ob Geburtstag, Weihnachten oder einfach so zwischendurch zum Kaffee: Die süßen Köstlichkeiten müssen bei der Mutter, Bäuerin und erfolgreichen Back-Bloggerin wirklich unkompliziert sein, sicher gelingen und fantastisch schmecken. Für Küchenexperimente hat sie keine Zeit! Deswegen hat Christina eine eigene Backweise entwickelt, die tausende Fans begeistert. Moderation: Julian Kutosweiterlesen
21 Uhr
21
  • maschek

maschek

LANGE NACHT DER BÜCHER: Zwanzig Jahre maschek

Belletristik, Comic/Graphic Novel, Hauptprogramm
ORF-Bühne
Seit 20 Jahren wirft die Kabarettgruppe maschek einen witzigkritischen Blick auf die Tagespolitik. In unzähligen Fernsehshows und Bühnenstücken haben die begnadeten Satiriker ihr Können bewiesen, PolitikerInnen und Prominenten neue Worte in den Mund zu legen. Das erste maschek-Buch bringt nun: alles über maschek. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
21.30
  • cookingCatrin

cookingCatrin

LANGE NACHT DER BÜCHER: KochGenuss

Hauptprogramm, Lebensart/Kulinarik
dmBio-Kochbühne
Catrin Neumayer, vielfach international ausgezeichnete Foodbloggerin, Autorin und Köchin aus Leidenschaft, reist in ihrem zweiten Kochbuch durch die kulinarischen Jahreszeiten. Ob Kaskrapfen, Tafelspitz Carpaccio oder Süßes Tommerl, „cookingCatrins“ KochGenuss kredenzt eine geschmackvoll illustrierte Rezeptsammlung mit rund 140 gelingsicheren Rezepten österreichischer Köstlichkeiten für alle Jahreszeiten. Moderation: Julian Kutosweiterlesen
21.45
  • Bernhard Aichner

Bernhard Aichner

LANGE NACHT DER BÜCHER: Bösland

Hauptprogramm, Krimi/Thriller, Zentral- & Südosteuropa
ORF-Bühne
Sommer 1987. Auf dem Dachboden eines Bauernhauses wird ein Mädchen brutal ermordet. Ein dreizehnjähriger Junge schlägt sieben Mal mit einem Golfschläger auf seine Mitschülerin ein und richtet ein Blutbad an. Dreißig Jahre lang bleibt diese Geschichte im Verborgenen, bis sie plötzlich mit voller Wucht zurückkommt: Der Junge von damals mordet wieder... Bernhard Aichner verstört mit einem neuen, beklemmenden Thriller. Moderation: Florian Scheuba  weiterlesen
22 Uhr
22.30
  • Hanna Herbst

Hanna Herbst

LANGE NACHT DER BÜCHER: Feministin sagt man nicht

Hauptprogramm, Sachbuch
ORF-Bühne
Chanel schickt Models mit feministischen Sprüchen über den Laufsteg, Popstars besingen das F-Wort, #metoo brach das Schweigen über sexuelle Gewalt in der Kunst-, Kultur- und Medienbranche auf. Was heißt es derzeit, eine junge Frau zu sein? Wie wird man Feministin? Welche Vorbilder prägen? Und welchen Sex hat frau? Fragen, denen sich Hanna Herbst in ihrem neuen Buch stellt. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
23 Uhr
23.15
  • David Schalko

David Schalko

LANGE NACHT DER BÜCHER: Schwere Knochen

Belletristik, Hauptprogramm, Krimi/Thriller
ORF-Bühne
In seinem jüngsten Roman „Schwere Knochen“ setzt Kultautor David Schalko der Wiener Unterwelt der Kriegs- und Nachkriegsjahre ein literarisches Denkmal. Dem 45-Jährigen ist mit seinem Verbrecher-Epos ein fulminanter Roman über die österreichische Nachkriegsgesellschaft gelungen – und ein faszinierender Einblick in das Innere von Menschen, deren Seelen durch den Nationalsozialismus zerstört wurden. Moderation: Florian Scheubaweiterlesen
Kategorie:
Ort:
Alter: