Gespräch, Lesung

Freitag
10.11.2017
15:00 Uhr

ISBN: 9783863911843

Verlag Voland & Quist
Bautzner Str. 22
D-01099 Dresden
www.voland-quist.de

ISBN: 9783990123737

Hollitzer Verlag
Trautsongasse 6/6
A-1080 Wien
www.hollitzer.at

Messe Wien, Hollitzer Verlag
Stand-Nr. E18

Donau Lounge

Messeeintritt

Andrej Skubic, Dino Bauk

Ende. Abermals / Spiele ohne Grenzen

Die slowenischen Autoren Dino Bauk und Andrej Skubic stellen ihre neue Romane vor. Dino Bauk sorgt mit seinem Debütroman „Ende.Abermals“ für Furore und liefert harten, gut Stoff (so der Falter  16/17). Die drei großen Themen seines Romans: Krieg, Liebe und Rock’n’Roll.
Für Andrej Skubic ist die Flüchtlingskrise der Ausgangspunkt seines neuen Romans: In naher Zukunft ist daraus ein lukratives Geschäft geworden. Während die einen Leichen aus dem Meer sammeln, um diese und deren Habseligkeiten zu Geld zu machen, begeben sich die anderen zu gekenterten Flüchtlingsbooten, um die Überlebenden als billige Arbeitskräfte zu verkaufen – beides wird von der EU subventioniert. Ein brisantes Buch.

Moderation: Sebastian Walcher

AutorInnen & Mitwirkende
Gespräch, Specials für Pädagoginnen
Fr 10.11.2017
10 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Konrad Paul Liessmann

Bildung als Provokation

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
10.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Gerd Koenen

Die Farbe Rot

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
11 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Michael Hudson

Finanzimperialismus

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
11.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

György Dalos

Der letzte Zar

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
12 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Walter Rauscher

Die verzweifelte Republik. Österreich 1918–1922

weiterlesen