Gespräch, Lesung

Freitag
10.11.2017
14:30 Uhr

ISBN: 9783863911829

Verlag Voland & Quist
Bautzner Str. 22
D-01099 Dresden
www.voland-quist.de

Messe Wien, Verlag Voland & Quist
Stand-Nr. A06

Literaturcafé

Messeeintritt

Ivana Sajko

Liebesroman

Ivana Sajko führt uns in einen Krieg zwischen Küche und Schlafzimmer, in die emotionale und finanzielle Auflösung einer jungen Ehe: Er, arbeitsloser Humanist, versucht die Welt zu verändern und einen Liebesroman zu schreiben. Sie, Schauspielerin, kündigt ihren Job im Theater, um ein Kind zu bekommen. Dazwischen: das bettnässende Kind. Daneben: der geistlich-faschistische Nachbar, eine Gruppe von Möchtegern-Revolutionären und ein Türsteher mit posttraumatischer Belastungsstörung. Als die finanzielle Lage immer prekärer wird, verlieren die Entliebten nicht nur den Überblick über ihre Rechnungen, sondern auch sich selbst. Mit einem Ausflug versuchen sie, vor der Resignation zu fliehen.

Moderation: Annemarie Türk

AutorInnen & Mitwirkende
Gespräch, Specials für Pädagoginnen
Fr 10.11.2017
10 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Konrad Paul Liessmann

Bildung als Provokation

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
10.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Gerd Koenen

Die Farbe Rot

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
11 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt
reservieren

Michael Hudson

Finanzimperialismus

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
11.30 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

György Dalos

Der letzte Zar

weiterlesen
Gespräch
Fr 10.11.2017
12 Uhr
ORF-Bühne
Messeeintritt

Walter Rauscher

Die verzweifelte Republik. Österreich 1918–1922

weiterlesen