Highlights am Sonntag

News | 11. November 2017

Hier finden Sie unsere Highlights für den letzten BUCH WIEN-Tag:

Stefan Slupetzky unternimmt wieder einen Ausflug ins Krimigenre: Die Rückkehr des Lemming, das neue Werk über Leopold Wallisch. Georg Markus hat Fundstücke aus der Geschichte ausgegraben, die er auf der ORF-Bühne vorträgt. Verena Scheitz unterzieht in Der Wenzel-Test potenzielle Partner dem Test durch ihren Dackel und berichtet vergnüglich über ihre Beobachtungen.Für Krimiliebhaber liest Christopher Just aus Der Moddetektiv, einer kriminellen Milieustudie.
Die Norwegerin Maja Lunde bringt ihren Bestseller Die Geschichte der Bienen auf die BUCH WIEN, in dem sie beschreibt, wie auf dem Welt alles mit allem zusammenhängt. Joachim Meyerhoff hat den vierten Teil seiner Autobiografie geschrieben, Die Zweisamkeit der Einzelgänger, und berichtet wieder auf tragikomische Weise aus seinem Leben. Meir Shalev berichtet in Mein Wildgarten von Gedanken, Erinnerungen und Geschichten aus Israel.

Sebastian Fitzek hat Flugangst 7A im Gepäck, seinen neuen Psychothriller über einen Passagier, der ein Flugzeug zum Absturz bringen soll. Der ehemalige Bundespräsident Heinz Fischer präsentiert mit Hannes Androsch das Buch 1848-1918-2018, ein Werk über die Nachwirkungen des Gestern auf das Heute.

Irene Diwiak war mit Liebwies für die Shortlist Debüt 2017 nominiert, einer bösartigen Geschichte über die Gier nach Ruhm. Karim Miské bringt Entfliehen kannst du nie mit, seinen neuen vielbeachteten Debüt-Krimi, der in Paris spielt. Eva Rossmann schließlich zeigt in Patrioten, welche Auswirkungen (alternative) Fakten in der Welt von twitter und Co. haben.