Die Lange Nacht der Bücher

News | 15. September 2016

Zum dritten Mal wird die Eröffnung der BUCH WIEN mit einer Langen Nacht der Bücher gefeiert. Das beliebte Lesefest bis Mitternacht verspricht mit einem spannenden und vielseitigen Programm ein buntes Publikum anzuziehen.

Wenn internationale und heimische Literaturgrößen im Gespräch mit Moderator Florian Scheuba auf der ORF-Bühne ihre neuen Bücher präsentieren, die Gehirne beim Bücherquiz rauchen und schallendes Gelächter vom Poetry Slam zu hören ist, wenn Verlage ihre Neuerscheinungen zeigen, antiquarische Besonderheiten entdeckt werden und AutorInnen zwischen den BesucherInnen noch zu später Stunde durch die Gänge flanieren: dann muss es wieder soweit sein – die Lange Nacht der Bücher zum Auftakt der BUCH WIEN hat ihren Höhepunkt erreicht.

Literaturhighlights

Nach den Eröffnungsreden läutet diesmal Der Nino aus Wien um 19:30 Uhr die Nacht der Büchernächte ein. Auf der ORF-Bühne geht es anschließend weiter mit Bundespräsident a.D. Heinz Fischer, der eine witzig-ironische Graphic Novel über die Geschichte der Zweiten Republik präsentieren wird. Hochrangig geht es weiter: Publikumsliebling Otto Schenk spricht mit Florian Scheuba über sein Buch „Ich kann’s nicht lassen“. Die Lesung von André Heller musste leider abgesagt werden.

Anschließend bringt der schwedische Krimistar Arne Dahl mit seinem neuen Werk „Sieben minus eins“ Spannung in die Lange Nacht der Bücher. Außerdem wird die Wiener Kultautorin Stefanie Sargnagel aus ihren beiden Werken lesen.

Die Lesung der Österreichischen Buchpreisträgerin Friederike Mayröcker musste leider abgesagt werden.

Die US-Wahlen und ihre Folgen

Aus aktuellem Anlass diskutieren um 22.30 Uhr die Journalisten Franz Kössler (Kolumnist beim Falter, ehemaliger ORF-Korrespondent in Washington) und Eric Frey (DER STANDARD) über „Donald Trump und die Folgen“.

Bücherquiz, Poetry-Slam und Leckerbissen

Auch die anderen Bühnen bieten ein abwechslungsreiches Programm: Das Bücherquiz mit Programmdirektor Günter Kaindlstorfer und Autor Radek Knapp verspricht diesmal ein ganz besonders unterhaltsames zu werden. Ein weiteres Highlight nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr wird die zweite „Poetry Slam-Nacht“, bei der Slam PoetInnen aus dem deutschen Sprachraum gegeneinander antreten. Moderiert wird das Event von den Slam-Ikonen Mieze Medusa und Markus Köhle.

Auf der Kochbühne präsentieren die BloggerInnen Antonia Kögl und Benedikt Steinle (Because You Are Hungry) sowie Dani Terbu und Barbara Haider (Die Frühstückerinnen) kulinarische Highlights  aus ihrem neuen Kochbuch „Morgenstund“. Bei Susanne Zimmel, ebenfalls Bloggerin (Ziiikocht), wird es mit ihren Klassikern und Neuinterpretationen der Wiener Küche herzhaft.