Veronika Duma

Veronika Duma studierte Geschichte an der Universität Wien und in Frankfurt. 2013–2016 war sie Projektmitarbeiterin am Institut für Geschichte bei Univ. Prof.in Gabriella Hauch, von 2017 bis 2018 als Marietta Blau-Stipendiatin des Österreichischen Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) in den USA (Princeton University, University of New Orleans/Center Austria) und in Deutschland (Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam, Mahn- und Gedenkstätte Ravensbrück). Im Juni 2018 verteidigte sie ihre Dissertation über die österreichische Sozialdemokratin, Überlebende des Frauenkonzentrationslagers Ravensbrück und Zeitzeugin Rosa Jochmann. (Rosa Jochmann. Eine biographische (Re-)Konstruktion aus geschlechtergeschichtlicher Perspektive).

Am Ludwig Boltzmann Institute for Digital History (LBIDH) ist Veronika Duma wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt „Red Vienna Sourcebook“ (2017–2019, Stadt Wien MA 7, Kapiteleditor), das gemeinsam mit dem Verein für Geschichte der ArbeiterInnenbewegung (VGA) durchgeführt wird.

Termine