Tom Ackermann

Tom Ackermann, Fotograf, Freidenker, Humanist, Humorist, Konzernehasser und Wutbürger, fand im „Ruhestand“ endlich Zeit zum Denken. Politisch ist Ackermann ein türkisblaugeschlagener, grünverlassener neo-rotisierter Farblosträumer, was seine Träume so farbenfroh macht. Wie sein – seelenverwandter – Romanheld Tom fand auch seine Seele Ruhe im Schreiben – obwohl die Qual des Recherchierens ihm vor Augen führt, dass die Realität noch boshafter und bösartiger sein kann als seine Realsatiren.

Termine