Olivier Grenson

Olivier Grenson wurde 1962 in Charleroi (Belgien) geboren. Nach seinem Trickfilm- Studium an der ERG, der Hochschule für graphische Künste in Brüssel, arbei- tete er im Atelier von Eddy Paape und publizierte im Magazin Tintin. Nach seiner Begegnung mit Michel Oleffe im Jahr 1990 wurde er einem breiten Publikum bekannt (Carland Cross). In weiterer Folge erschuf er seinen eigenen Helden – Niklos Koda. Nach einem ersten Zyklus mit 10 Ausgaben erschien 2013 ein neues Werk in Farbe. Seine Lehrtätigkeit an der ERG wird von außergewöhnli- chen Neuerscheinungen begleitet. Derzeit arbeitet er an einer Graphic Novel mit dem Titel Die paradoxe Fee, die Geschichte dazu stammt von seiner Partnerin Sylvie Sorg.

Termine