Michal Ajvaz

Michal Ajvaz ist ein tschechischer Schriftsteller, Essayist, Dichter und Übersetzer. Er studierte Tschechisch und Ästhetik an der Philosophischen Fakultät der Karls-Universität Prag. Bis 1994 arbeitete er unter anderem als Hausmeister, Nachtwächter und Pumpenwart. Seit 2003 arbeitet er als Forscher im Prager Zentrum für theoretische Studien. Er debütierte 1989 mit dem Gedichtband Vražda v hotelu Intercontinental (Mord im Hotel Intercontinental). Es folgten rund zwanzig weitere Prosawerke und postmodern-philosophische, essayistische Titel. Er ist Preisträger des Jaroslav-Seifert-Preises 2005, des Magnesia-Litera-Preises 2012 und des Prix Utopiales Européen 2015.

Termine