Daniela Dill

Daniela Dill, 1982, studierte Französische und Deutsche Literaturwissenschaften an der Universität Basel. Während des Studiums spielte sie beim Jungen Theater Aarau und nimmt seit 2007 an Poetry Slams teil. Seit 2011 ist sie als Spoken-Word-Künstlerin, Texterin und Veranstalterin tätig und gibt Poetry-Slam-Workshops an Schulen. Von 2011-2016 ist Daniela Dill wissenschaftliche Mitarbeiterin im Dichter- und Stadtmuseum Liestal, seit 2016 Mitglied der Berner Literaturkommission. Neben den Veröffentlichungen diverser Anthologien ist 2012 ihr Buch ‚Herz Rhythmus Störungen‘ (edition Baes) erschienen. 2010 erhielt sie den Kulturförderpreis des Kantons Baselland, 2017 ein Schreibstipendium von Atelier Mondial in Paris. Daniela Dill lebt in Basel.

Termine