Dine Petrik

Dine Petrik, geboren 1942 im Burgenland, Tochter eines Musikers, der, wie ein älterer Bruder im Krieg gebliebenen ist. Suizid des zweiten Bruders, der als Deserteur überlebt hat. Herangewachsen in Wien. Bürolehrgang, verschiedene Brotberufe, Weiterbildungskurse. Die Wiener Kunstschule – Akademie der bildenden Künste, in Abendlehrgängen. Schreibt und publiziert seit 1990. Debüt mit dem Gedichtband „Sonaten für Wasser und Wind“. Sechs Lyrikbände gekennzeichnet von sprachlich-bildnerischer Kraft. Unter den zwölf Büchern auch Reisebücher.

Erzählung und Biografie über Hertha Kräftner im Otto Müller Verlag und in der Edition Art Science. Essays und Feuilletons in verschiedenen Tageszeitungen und Anthologien. Trägerin mehrerer Preise und Stipendien.

Termine