JUL

JUL wurde 1974 geboren. Bevor er Zeichner wird, treibt er sich in langen Studien herum: von der Elitehochschule Normale sup zum Doktoratsstudium in Geschichte, von der Sinologie zum Universitätsunterricht… Aber seine Kindheit in einer alternativen Schule hat nachhaltige Wurzeln geschlagen: vom Bildungsministerium vor die Tür gesetzt, beginnt er als Pressezeichner in den größten Medien, wo er endgültig Freude daran gewinnt, mit den Nachrichten zu zündeln. Mit seinem ersten Comicalbum „Il faut tuer José Bové“ wird er bekannt. La Croisade s’amuse parodiert den Kulturkampf. 2007 bekommt Le Guide du moutard den Goscinny-Preis. 2009 investiert Jul in das Steinzeitalter!

Termine