Primož Čučnik

Geboren 1971 in Ljubljana, wo er als Lyriker, Gelegenheitsessayist und Übersetzer lebt. Sein Buch Dve zimi (Zwei Winter, 1999) erhielt den Preis für das beste Debüt Sloweniens. Es folgten weitere Sammlungen, u. a.: Delo in dom (Arbeit und Heim, 2007), Kot dar (Wie ein Geschenk, 2010), Mikado (2012), Ti na S (Du mit S, 2017). Für sein Werk erhielt er mehrere Preise, u. a. den Preis der Prešeren-Stiftung 2008. Er verfasste den Prosaband Otročjost (Kindischsein, 2013), nebenliterarische Notizen Primet s knjigo (Würze mit Buch, 2017). Er ist Redakteur der Literaturzeitschrift Literatura und leitet seinen eigenen Taschenverlag namens Šerpa (Sherpa).

Termine