ZIS - Zeitung in der Schule

Zeitung in der Schule (ZiS) ist ein unabhängiger Verein, gegründet 1995 vom Verband Österreichischer Zeitungen (VÖZ). ZiS versteht sich als Serviceeinrichtung für Zeitungen, Zeitschriften und Magazine, die ZiS-Mitglieder sind sowie Schulen.
Mit dem Herabsenken des Wahlalters und mit der Zunahme gedruckter und digitalisierter Information ist es besonders wichtig, Zeitungstexte sinnerfassend lesen und hinterfragen zu können. Denn Lesen können bedeutet lernen können.
Zeitunglesen leistet einen nachhaltigen Beitrag zur Förderung der Lesekompetenz als lebenslange Schlüsselfertigkeit, um die ökonomischen, sozialen und kulturellen Zukunftschancen von jungen Menschen zu erhöhen, sie am politischen Geschehen teilhaben zu lassen und sie in ihrer Mündigkeit zu bestärken.
Gemeinsam mit einem pädagogischen Team von rund 30 Lehrer/innen plant und entwickelt ZiS medienpädagogische und mediendidaktische Produkte für den Einsatz in Primar-, Unter- und Oberstufe. Seit 1995 arbeiten über 17.000 Lehrer/innen mit ZiS-Angeboten. Rund 1.700 Kontaktlehrer/innen beziehen regelmäßig kostenlose Unterrichtsmaterialien („ZiS aktuell“) und geben diese an interessierte Kolleg/innen weiter. In der Leseerziehung und Lehrerfortbildung arbeitet ZiS eng mit regionalen Lesenetzwerken und den Pädagogischen Hochschulen zusammen.

Termine