Abendveranstaltungen Donnerstag

News | 31. Oktober 2017

Um Ihnen die Abstände zwischen den einzelnen Messeveranstaltungen zu versüßen, haben wir hier für Sie das Programm aller Abendveranstaltungen zusammengestellt:
Donnerstag: Marlene Streeruwitz und Agneta Pleijel stellen im Schwedenhaus Wien/der Schwedischen Botschaft ihre Werke Die Schmerzmacherin und Ein Winter in Stockholm im Rahmen von Writers read Writers vor: feministische belletristische Werke werden in zwei Sprachen zugänlich gemacht.

Zeitgleich präsentiert Gerd Koenen Die Farbe Rot im Wien Museum Karlsplatz, ein monumentales Wer der Geschichte des Kommunismus – moderieren wird Franz Kössler. Jonathan Coe liest in der Alten Schmiede aus Nummer 11, einem Sittenbild Großbritanniens zur Jahrtausendwende. Attila Bartis wird in der Österreichischen Gesellschaft für Literatur aus Das Ende vorlesen, einem Roman über Lüge und Erpressung.

Michael Hudson stellt sein neues Werk Finanzimperialismus im Kreisky Forum für internationalen Dialog vor: Er schildert die Geschichte des US-amerikanischen Finanzimperialismus seit 1917. György Dalos wiederum erläutert in Der letzte Zar den Untergang des Hauses Romanow – im Republikanischen Club. Der Programmpunkt Und die Vögel werden singen von Aeham Ahmad im Bank Austria Salon ist schon ausgebucht; hier können Sie sich für die Warteliste registrieren.

Kurt Bauer stellt die dunklen Jahre Österreichs vor in Die dunklen Jahre. Politik und Alltag im nationalsozialistischen Österreich 1938 – 1945, im Theater an der Gumpendorfer Straße – ein atemberaubendes Zeitpanorama. Ljudmila Ulitzkaja stellt ihr Buch Jakobsleiter im Literaturhaus Wien vor, in dem sie die Geschichte Russlands im 20. Jahrhundert mit einem Familienschicksal verknüpft.

Robert Harris beschreibt im Heeresgeschichtlichen Museum in seinem neuen Politthriller München, wie die Mächtigen der Welt das Schicksal der Tschechoslowakei besiegeln.

Einen Festivalabend gibt es in der Hauptbücherei Wien, wo Dominique Bertail, Miles Hyman, Isabelle Arsenault, Kerascoët, Jean-Luc Fromental, Frédéric Pajak, Jean Dufaux und Pierre Wazem ihre neuesten Comics und Graphic Novels vorstellen.