Abendveranstaltungen am Samstag, den 9. November

News | 8. November 2019

Am Samstag können Sie ein letztes Mal AutorInnen der BUCH WIEN in Locations in der Stadt begegnen. Freuen Sie sich auf Starautoren wie Martin Walker, Norbert Gstrein und Simon Strauß.

Norbert Gstrein ist mit seinem viel besprochenen Roman Als ich jung war im Metro Kinokulturhaus zu Gast (Samstag, 9. November, 18.00 Uhr). Am Anfang ist da nur ein Kuss. Aber gibt es das überhaupt, nur einen Kuss? Franz wächst im hintersten Tirol auf. Er fotografiert Paare „am schönsten Tag ihres Lebens“, bis bei einer Hochzeitsfeier die Braut ums Leben kommt. Was hat das mit ihm zu tun? Hungrig nach Leben und sehnsüchtig nach Glück findet sich Franz in Norbert Gstreins Roman auf Wegen, auf denen alle Gewissheiten fraglich werden. 
Eintritt frei! Anmeldung unter: reservierung@filmarchiv.at oder 01 512 18 03

Martin Walker kommt mit Menu surprise ins imposante Palais Coburg (19.00 Uhr)
In seinem elften Fall hat Bruno, Chef de police im französischen Périgord, eine besonders knifflige Aufgabe zu lösen: Ausgerechnet, als er einen Koch- Workshop für Feriengäste leiten soll, kommt es zu einem spektakulären Doppelmord. Dasind Brunos Recherchekünste gefragt. Auch in „Menu surprise“ vermag Bestsellerautor Martin Walker sein Publikum zu unterhalten – und zu überraschen.
Eintritt frei! Anmeldung bitte hier.

Simon Strauß ist mit Römische Tage im Literaturhaus Wien (19.00 Uhr).
Ein junger Mann kommt in die ewige Stadt, um die Gegenwart abzuschütteln. In Rom erinnert er sich. In Rom verliebt er sich. In Rom trauert er. Simon Strauß’ Protagonist trifft auf außergewöhnliche Menschen und findet seine Aufgabe: Alles wahrnehmen, nichts auslassen. Begeistert und melancholisch, leichtfüßig und ergreifend erzählt der deutsche Autor, warum Gegenwart nicht ohne Vergangenheit auskommt. 
Eintritt frei!

Außerdem können Sie Mircea Cărtărescu im Bank Austria Salon im Alten Rathaus und Jan-Philipp Sendker im Thalia/W3 Mitte begegnen. 

button eintrittspreise Kopie