„Die BUCH WIEN 2014 mit ihren tausenden Neuerscheinungen ist für mich einmal mehr der beste Beweis dafür, dass das gedruckte Wort lebendig bleibt.”

Georg Markus

“DER PREIS DER WERTE, oder WIR EURO-­‐OPTIMISTEN”

(c) LCM APA Fotoservice Katharina Roßboth

Die vollständige Eröffnungsrede der 7. Internationalen Buchmesse von Juri Andruchowytsch, gehalten am 12.11.2014 auf der BUCH WIEN, finden Sie hier zum Download.

Weiter lesen

Das war die BUCH WIEN 14

(c) LCM APA Katharina Roßboth

Die siebte BUCH WIEN schloss ihre Pforten mit einem Besucherrekord. Mit rund 300 Veranstaltungen im Rahmen der Lesefestwoche und der Internationalen Buchmesse zog sie insgesamt mehr als 38.000 Bücherfreunde an. Über 300 Aussteller aus zwölf Nationen waren gekommen, um ihre Neuerscheinungen zu präsentieren. Die erste Lange Nacht der Bücher lockte mehr als 2.500 BesucherInnen an, die bereits am Vorabend Messeluft schnupperten.

Selbst geschrieben, selbst verlegt

Die Unterlagen zu Ulrike Hütters Seminar “Selbst geschrieben, selbst verlegt” sind jetzt unter diesem Link abrufbar.

Weiter lesen

Publikumslieblinge am Wochenende

Am Samstag um 13:00 Uhr beantwortet Biogärtner Karl Ploberger Gartenfreunden mit seinem neuen Buch “365 Gartenfragen”. “Das Glück liegt so nah – Warum wir auf Österreich stolz sein können”, erklärt Moderator Sepp Forcher am Sonntag um 15:00 Uhr.

Weiter lesen

Familienprogramm am Samstag, 15.11.2014

Am Wochenende hält die BUCH WIEN 14 besondere Highlights für Familien bereit. Der vielfache Bestsellerautor und “Meister der Abenteuer” Thomas Brezina präsentiert den neuen Titel “Das Geheimnis der grünen Geisterbahn”. Junge Detektive sind aufgerufen, den neuen Fall des Wunderfahrrads Tom Turbo, “Wenn die Tigerdrachen erwachen” zu lösen. Okidoki-Moderator Robert Steiner und die freche TV- und Radio-Ratte Rolf Rüdiger moderieren auch heuer wieder auf der Kinderbühne.

Zum Familienprogramm

Voller Erfolg für die erste Lange Nacht der Bücher

12.11.2014 Die Lange Nacht der Bücher

Gestern Abend, am Mittwoch, 12. November, ging im Rahmen der BUCH WIEN Internationale Buchmesse die erste “Lange Nacht der Bücher” über die Bühne. Mehr als 2.500 Bücherfans besuchten die Messe und ließen sich von einem spannenden Bühnenprogramm begeistern.

Weiter lesen

Bernhard Schlink in der Akademie der bildenden Künste

Das prekäre Verhältnis zwischen Kunst und Leben beschreibt Bernhard Schlink in seinem aktuellen Roman “Die Frau auf der Treppe”. Der studierte Jurist, der mit seinen Krimis und “Der Vorleser” international bekannt wurde, zeigt einmal mehr, was für ein raffinierter Erzähler in ihm steckt.

Weiter lesen

Die BUCH WIEN Internationale Buchmesse ist eröffnet

(c) LCM APA Katharina Roßboth

Der ukrainische Schriftsteller Juri Andruchowytsch eröffnete mit einer Rede über die Lage in der Ukraine die BUCH WIEN Internationale Buchmesse in der Messe Wien. Im Anschluss an die Eröffnung fand die erste “Lange Nacht der Bücher” statt und lockte hunderte Bücherfans in die Halle D.

Weiter lesen

Die BUCH WIEN Lesefestwoche ist eröffnet

(c) LCM APA Fotoservice

Burgschauspieler Klaus Maria Brandauer eröffnete am Montag im Wiener Rathaus die Lesefestwoche. In einem Gespräch mit Standard-Redakteur Ronald Pohl erzählte der Mime von seiner Theaterkarriere und zeigte Respekt von seinen Fans: „Wir haben tausend Publikümer.“

Weiter lesen

Jo Nesbø zu Gast bei der BUCH WIEN

Der norwegische Bestsellerautor liest am 13.11. in der Urania aus “Der Sohn”.

Weiter lesen
Fotogalerie BUCH WIEN 14

(c) LCM Richard Schuster

zur Fotogalerie der BUCH WIEN 14

Doppellogo_100x25mm.indd

öbb neu

Newsletter

Möchten Sie über unsere Aktivitäten, Events und Veranstaltungsangebote informiert werden? Bestellen Sie einfach unseren Info-Letter. Wir halten Sie auf dem Laufenden!

Weiter lesen